Stand: 12.07.2018 11:34 Uhr

War gesunkenes Börteboot nicht fahrtauglich?

Das Unglück: Wasser ist ins Boot gelaufen, es geht auf dem Küstenkanal unter.

Am vergangenen Wochenende ist ein Ausflugsboot auf dem Küstenkanal in Oldenburg gesunken. Nun steht die Frage im Raum: War das Boot überhaupt fahrtauglich? Wie die Staatsanwaltschaft Oldenburg mitteilte, hat eine erste Untersuchung des Boots Hinweise darauf ergeben, dass das Boot zum Unfallzeitpunkt in einem schlechten technischen Zustand gewesen sein könnte. Anhaltspunkte sprächen dafür, dass es sich nicht in einem zur Personenbeförderung verkehrstüchtigen Zustand befunden habe, sagte ein Sprecher. Die Behörde ermittelt gegen zwei Eigner des Börteboots. Der Vorwurf: Verdacht der Gefährdung des Schiffsverkehrs.

Passagiere: Boot war in schlechtem Zustand

Ein Sachverständiger hat inzwischen ein schriftliches Gutachten abgeschlossen und der Wasserschutzpolizei übermittelt. Das werde jetzt ausgewertet, so die Staatsanwaltschaft zu NDR 1 Niedersachsen. Passagiere hatten bereits kurz nach dem Unglück zu NDR 1 Niedersachsen gesagt, dass das Boot in einem schlechten Zustand gewesen sei. Das etwa zehn Meter lange und drei Meter breite Boot war am vergangenen Sonnabend untergegangen. An Bord waren 27 Passagiere - eine Reisegruppe aus dem nordrhein-westfälischen Vlotho - sowie zwei Besatzungsmitglieder. Es war zu einem Wassereinbruch gekommen. Zwar versuchte die Crew noch, eine Kaimauer zu erreichen. Das Boot ging jedoch vorher unter. Menschen wurden nicht verletzt.

Weitere Informationen

Boot in Oldenburg gesunken: Staatsanwalt ermittelt

Warum ist ein Ausflugsboot auf dem Küstenkanal in Oldenburg gesunken? Das will jetzt die Staatsanwaltschaft herausfinden. Ein Passagier erhebt derweil Vorwürfe gegen den Schiffsführer. (09.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.07.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen

Landwirte fordern schnellere Agrarhilfen

19.07.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:31
Niedersachsen 18.00

A27: Baggerfahrer von Verkehrsschild eingeklemmt

19.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
02:57
Hallo Niedersachsen

Deichbrand-Festival: 50.000 "Rocker" erwartet

19.07.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen