Stand: 08.06.2020 10:58 Uhr

Wangerooge: 5.000 Euro Spenden für Badestrand

Sand wird mittels Kipplaster an einem Strand auf Wangerooge abgeladen. © NonstopNews
Ein Privatmann hat 5.000 Euro für die Instandhaltung des Badestrandes auf Wangerooge gesammelt. (Themenbild)

Ein privater Spendenaufruf für die Mitfinanzierung des Badestrandes auf der Nordseeinsel Wangerooge hat rund 5.000 Euro erbracht. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, kommt das Geld der Inselgemeinde zugute, die auch in diesem Jahr nach den Sturmfluten für 35.000 Euro neuen Sand aufschütten ließ. Initiator Peter Kaufmann wird am 28. Juli einen Scheck mit der Spendensumme an Wangerooges Bürgermeister Marcel Fangohr (parteilos) überreichen. Dann macht der Mann aus dem Münsterland mit seiner Familie Urlaub auf seiner Lieblings-Nordseeinsel.

Weitere Informationen
Ein Schild mit der Aufschrift "Flutschäden - Betreten auf eigene Gefahr" steht an der Strandpromenade von Wangerooge. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Kuchenbuch-Hanken

Sturmflutsaison trifft drei Inseln besonders hart

Die vergangene Sturmflutsaison hat vor allem die Inseln Langeoog, Wangerooge und Juist schwer getroffen. Sie brauchen nun tonnenweise Sand - und der soll im Sommer kommen. mehr

Sand wird an einem Strand auf Wangerooge abgeladen. © NonstopNews

Wangerooge: Mit neuem Sand Naturgewalten trotzen

80.000 Kubikmeter Sand haben Sturmfluten von Wangerooges Hauptstrand weggerissen. Nun wird aufgefüllt - aber nur mit 35.000 Kubikmetern. Denn die Insel muss wegen der Corona-Krise sparen. mehr

Ein Hund klettert an der Abbruchkante des Strandes empor. © dpa - Bildfunk Foto: Patrik Stollarz

Urlauber sammelt Spenden für Wangerooge

Peter Kaufmann aus Nordrhein-Westfalen will der ostfriesischen Insel Wangerooge helfen. Nachdem Sturmfluten dort einen Großteil des Strandes weggespült haben, sammelt er Spenden. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.06.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Oldenburg: Staatsanwalt rechtfertigt Schlagen von Kindern

Der Anklagevertreter hat in einem Prozess am Landgericht gefordert, einen gewalttätigen Vater milder zu bestrafen. mehr

Schüler und Lehrer mit Mund-Nasen-Schutz im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Schulen in Delmenhorst starten mit halbierten Klassen

Das hat der Krisenstab wegen der vielen Corona-Fälle entschieden. Pro Klasse dürfen maximal 16 Kinder in die Schule. mehr

Eine Tafel mit Hygieneregeln ist vor einem Fahrgeschäft am Schützenplatz in Hannover zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Volksfest unter Corona-Bedingungen: Bliede Park gestartet

Das temporäre Volksfest mit Buden und Fahrgeschäften soll auch ein Testlauf für einen möglichen Weihnachtsmarkt sein. mehr

Blick in ein Sprechzimmer in der Praxis vom Hausarzt Danny Nummert-Schulze. © picture alliance/Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Monika Skolimowska

Am Limit: Hausärzte gehen in der Corona-Krise am Stock

Abstriche, Verordnungen, Grippeimpfung: Niedersachsens Hausarztpraxen gehen an ihre Belastungsgrenzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen