Vogelgrippe erreicht das niedersächsische Wattenmeer

Stand: 19.11.2020 09:55 Uhr

In den Landkreisen entlang der Küste gilt inzwischen Stallpflicht für Geflügel. Im niedersächsischen Wattenmeer werden vermehrt Kadaver von Wasservögeln gefunden - bei mehreren wurde H5N8 nachgewiesen.

Besonders viele tote Tiere werden am Jadebusen und vor den Ostfriesischen Inseln Norderney und Borkum entdeckt, wie das Nationalparkamt in Wilhelmshaven meldet. Meist handele es sich um Weißwangen- und Graugänse. Dem Zweckverband Veterinäramt Jade Weser zufolge gibt es bislang zehn bestätigte Fälle von H5N8 bei Wildgänsen in Jade, Butjadingen (beide Landkreis Wesermarsch), Wilhelmshaven und Bensersiel (Landkreis Wittmund). Die Behörde weist zudem darauf hin, dass inzwischen nicht mehr alle toten Tiere untersucht würden. Auf Borkum wurde die Infektion bei vier Wildgäsen nachgewiesen, wie der Landkreis Leer mitteilt.

FLI warnt vor rasanter Ausbreitung

Die Infektionszahlen in den Küstenländern entwickeln sich hochdynamisch, wie das für den Nachweis der Vogelgrippe zuständige Friedrich-Löffler-Institut (FLI) mitteilt. So würden im schleswig-holsteinischen Wattenmeer viele tote Wasservögel gezählt, zudem meldeten unter anderem Großbritannien, die Niederlande und Dänemark Fälle bei Wildvögeln und in Geflügelhaltungen.

Keine toten Vögel anfassen

Wer beim Spaziergang an der Nordseeküste tote Vögel findet, sollte Abstand halten, rät das Nationalparkamt. Nationalpark-Ranger und Mitarbeiter des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz sammelten die Kadaver mit Schutzkleidung ein. Eine Gefahr für den Menschen geht laut Einschätzung des FLI allerdings nicht von dem Virus aus.

Weitere Informationen
Legehennen in einem Hühnerstall © dpa Foto: Ingo Wagner

Bestätigt: Vogelgrippe in Geflügelbetrieb in Aurich

Betroffen ist ein Hobbyzüchter mit insgesamt 35 Hühnern und Puten. Einen Sperrbereich um den Hof gibt es vorerst nicht. (18.11.2020) mehr

Ein Huhn ohne kupierten Schnabel  Foto: Josephine Lütke

Geflügelpest: Weitere Regionen verhängen Stallpflicht

Zum Schutz vor der Vogelgrippe verbieten immer mehr Landkreise den Freilauf - jetzt auch Harburg. (17.11.2020) mehr

Gänse in einem Stall. © NDR Foto: Peter Kliemann

Veterinärämter warnen vor Vogelgrippe und raten zur Vorsicht

Die Landkreise Harburg und Lüchow-Dannenberg raten Haltern, die Tiere in geschlossenen Ställe zu halten. (09.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 19.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. mehr

Ein völlig zerstörter Pkw steht nach einem Unfall an der Leitplanke der A27. © Polizei Cuxhaven

A27: Reifenplatzer verursacht Schaden von 200.000 Euro

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht zu Sonnabend auf der Autobahn 27 mit einem geliehenen Luxussportwagen verunglückt. mehr

Das Bild zeigt viele gefangene Stinte. © picture-alliance Foto: Philipp Schulze

Cuxhaven: Elbfischer haben die Stint-Saison eröffnet

Der Stint hält sich derzeit in der Mündung der Elbe auf. Wegen der Corona-Krise befürchten die Fischer Absatzprobleme. mehr

Ein Carport und ein Auto stehen in Oldenburg in Flammen. © Nord-West-Media TV

Oldenburg: Feuer zerstört Pkw und Carport

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Die Brandursache ist noch unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen