Vogelgrippe erreicht das niedersächsische Wattenmeer

Stand: 19.11.2020 09:55 Uhr

In den Landkreisen entlang der Küste gilt inzwischen Stallpflicht für Geflügel. Im niedersächsischen Wattenmeer werden vermehrt Kadaver von Wasservögeln gefunden - bei mehreren wurde H5N8 nachgewiesen.

Besonders viele tote Tiere werden am Jadebusen und vor den Ostfriesischen Inseln Norderney und Borkum entdeckt, wie das Nationalparkamt in Wilhelmshaven meldet. Meist handele es sich um Weißwangen- und Graugänse. Dem Zweckverband Veterinäramt Jade Weser zufolge gibt es bislang zehn bestätigte Fälle von H5N8 bei Wildgänsen in Jade, Butjadingen (beide Landkreis Wesermarsch), Wilhelmshaven und Bensersiel (Landkreis Wittmund). Die Behörde weist zudem darauf hin, dass inzwischen nicht mehr alle toten Tiere untersucht würden. Auf Borkum wurde die Infektion bei vier Wildgäsen nachgewiesen, wie der Landkreis Leer mitteilt.

FLI warnt vor rasanter Ausbreitung

Die Infektionszahlen in den Küstenländern entwickeln sich hochdynamisch, wie das für den Nachweis der Vogelgrippe zuständige Friedrich-Löffler-Institut (FLI) mitteilt. So würden im schleswig-holsteinischen Wattenmeer viele tote Wasservögel gezählt, zudem meldeten unter anderem Großbritannien, die Niederlande und Dänemark Fälle bei Wildvögeln und in Geflügelhaltungen.

Keine toten Vögel anfassen

Wer beim Spaziergang an der Nordseeküste tote Vögel findet, sollte Abstand halten, rät das Nationalparkamt. Nationalpark-Ranger und Mitarbeiter des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz sammelten die Kadaver mit Schutzkleidung ein. Eine Gefahr für den Menschen geht laut Einschätzung des FLI allerdings nicht von dem Virus aus.

Weitere Informationen
Legehennen in einem Hühnerstall © dpa Foto: Ingo Wagner

Bestätigt: Vogelgrippe in Geflügelbetrieb in Aurich

Betroffen ist ein Hobbyzüchter mit insgesamt 35 Hühnern und Puten. Einen Sperrbereich um den Hof gibt es vorerst nicht. (18.11.2020) mehr

Ein Huhn ohne kupierten Schnabel  Foto: Josephine Lütke

Geflügelpest: Weitere Regionen verhängen Stallpflicht

Zum Schutz vor der Vogelgrippe verbieten immer mehr Landkreise den Freilauf - jetzt auch Harburg. (17.11.2020) mehr

Gänse in einem Stall. © NDR Foto: Peter Kliemann

Veterinärämter warnen vor Vogelgrippe und raten zur Vorsicht

Die Landkreise Harburg und Lüchow-Dannenberg raten Haltern, die Tiere in geschlossenen Ställe zu halten. (09.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 19.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Die bei einer Kollision beschädigte Friesenbrücke ist im Morgengrauen zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Lars Klemmer

Neue Friesenbrücke für Weener: Bahn hält an Termin 2024 fest

Am 3. Dezember 2015 war die Klappbrücke von einem Schiff gerammt worden - der Beginn einer langen Geschichte. mehr

Ein gefrorener Tropfen hängt an einer Pflanze. © TeleNewsNetwork
1 Min

Winter klopft mit zauberhaft-frostiger Hand im Norden an

In Beckeln im Landkreis Oldenburg ließen sich am Sonntag vereiste Tropfen und zarte Kristalle beobachten. 1 Min

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker

Polizei registriert zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln

In Cloppenburg haben am Wochenende mehrere Gruppen gegen die Zwei-Haushalte-Regel verstoßen. Oft war Alkohol im Spiel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen