Stand: 26.04.2021 07:43 Uhr

Vier Verletzte nach missglücktem Überholmanöver auf A29

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ ZB Foto: Arno Burgi
Sowohl der Unfallverursacher als auch drei Insassen des anderen Autos wurden bei der Kollision auf der A29 leicht verletzt. (Themenbild)

Bei einem missglückten Überholmanöver auf der A29 bei Varel (Landkreis Friesland) sind mehrere Menschen verletzt worden. Laut Polizei wechselte ein 30-Jähriger am Sonntag mit seinem Auto kurz hinter der Anschlusstelle Varel-Obenstrohe die Fahrspur, übersah dabei jedoch den Wagen eines 21-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Sowohl der Unfallverursacher als auch drei Insassen des anderen Autos wurden leicht verletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen