Ein Fachwerkhaus im Museumsdorf in Cloppenburg. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

Verlustreiches Jahr im Museumsdorf Cloppenburg

Stand: 30.12.2020 02:00 Uhr

Auch das besucherstärkste Museum in Niedersachsen hat in diesem Jahr unter den Folgen der Coronavirus-Pandemie gelitten. Das Museumsdorf Cloppenburg hat große Verluste verzeichnet.

Die Zahl der Besucherinnen und Besucher sei von sonst knapp 300.000 auf etwa 100.000 zurückgegangen, sagte die Leiterin Julia Schulte to Bühne in einem Jahresrückblick. Das habe in den Haushalt des Museums ein tiefes Loch gerissen. Nur mit Unterstützung der Träger habe es gestopft werden können. Träger des Museumsdorfes sind das Land Niedersachsen, die Stadt und der Landkreis Cloppenburg sowie der Landkreis Vechta.

Wann können wieder Besucher kommen?

Das Freilichtmuseum ist wegen den allgemeinen sogenannten Lockdowns zurzeit geschlossen. Wann es im kommenden Jahr wieder für Besucher öffnen wird, ist noch unklar.

Weitere Informationen
Ein historisches Bauernhaus im Stader Freilichtmuseum auf der Bleicher-Insel. © STADE Tourismus-GmbH

Freilichtmuseen gehen Gäste und Geld verloren

Vor allem das Fehlen von Veranstaltungen macht sich bemerkbar. Ein Lichtblick: Seit Juli kommen wieder mehr Gäste. (08.08.2020) mehr

Museumsdorf Cloppenburg  Foto: Luis Bonito, Veenhusen

Museumsdorf Cloppenburg bekommt mehr Geld vom Land

Die Stiftung Museumsdorf Cloppenburg erhält 2021 zusätzliche Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro. (30.07.2020) mehr

Weitere Informationen
Eine Passantin schaut in der menschenleeren Innenstadt von Hannover in das Schaufenster eines geschlossenen Geschäftes. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Lockdown: Land will nicht alle Verschärfungen mittragen

Laut Ministerpräsident Weil soll die Homeoffice-Pflicht ausgeweitet werden. Eine generelle Ausgangssperre lehnt er ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wissenschaftler hält eine Petrischale mit Kunstfleisch in den Händen. © dpa - Picture Alliance Foto: David Parry

Vechta: Wissenschaftler sieht in Kunstfleisch Epochenwandel

Die Zulassung könnte schnell kommen, sagt der Wirtschaftsethiker Lin-Hi. Er sieht großen Nutzen für den Umweltschutz. mehr

Ein Werftarbeiter bei Schweißarbeiten. © dpa picture alliance Foto: Roland Weihrauch

Corona-Krise trifft Zulieferer der Meyer Werft hart

Wagener Gastronomie musste die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen. An eine schnelle Erholung glaubt der Chef nicht. mehr

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landkreis Cuxhaven: Radfahrer stirbt bei Unfall

Ein Mann hatte nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Auto verloren. Danach kollidierte er mit dem Radfahrer. mehr

Dunkle Wolken über einem Feld in Niedersachsen. © Landvolk Niedersachsen

Gute Böden für Wintergetreide: Bauern vergrößern Anbau

Der trockene Herbst schaffe ideale Bedingungen, so das Niedersächsische Landvolk. An der Küste machen Gänse Probleme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen