Stand: 20.05.2021 08:21 Uhr

Verhandlungen über Zukunft der Meyer Werft stocken

Eine Luftaufnahme zeigt das Gelände der Meyer Werft. © picture alliance/dpa/Tobias Bruns Foto: Tobias Bruns
Betriebsrat, Gewerkschaft und Geschäftsführung streiten über den künftigen Kurs der Meyer Werft. (Archivbild)

Die Gespräche über die Zukunft der Papenburger Meyer Werft gestalten sich weiter schwierig. Betriebsrat und IG Metall haben das von der Werft beantragte Pforzheimer Verfahren beendet. Mit diesem Instrument können Arbeitgeber von Tarifvereinbarungen abweichen, wenn sich Betriebe in einer wirtschaftlichen Notlage befinden. Das sei derzeit aber nicht der Fall, sagte Thomas Gelder von der IG Metall Leer-Papenburg. Er verwies auf den neuen Schiffbauauftrag der Werft. Die Geschäftsleitung sieht das anders, sie geht von 40 Prozent weniger Arbeit in den nächsten Jahren aus. Das bedeute zwangsläufig eine Anpassung der Mitarbeiterzahl, sagte Geschäftsführer Bernard Meyer.

Weitere Informationen
Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Dock Elbe 17 der Schiffswerft Blohm+Voss im Hafen an der Elbe. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Schwere Zeiten für den Schiffbau

Deutsche Werften sind besonders betroffen vom Rückgang der Bestellungen infolge der Corona-Pandemie. (04.05.2021) mehr

Das Schiff "Yokohama". © Meyer Werft

Meyer Werft angelt sich Auftrag für Kreuzfahrtschiff

Mit dem japanischen Konzern NYK hat die Werft einen neuen Kunden gewonnen. Außerdem wurde ein Schiff abgeliefert. (31.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.05.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Angeklagte Jennifer W. (l) und ihr ihr Anwalt Ali Aydin sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin aus Lohne

Das Oberlandesgericht München verurteilte die 30-jährige Jennifer W. unter anderem wegen Beihilfe zum versuchten Mord. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen