Stand: 22.05.2020 08:43 Uhr

Vechta: Radfahrer bei Unfall ums Leben gekommen

Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Im Landkreis Vechta ist ein 42 Jahre alter Radfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. (Themenbild)

Ein 42-jähriger Fahrradfahrer ist in der Nacht zu Freitag auf einem Bahnübergang in Vechta gestorben. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach ersten Angaben der Polizei war der Radfahrer auf den Gleisen gestürzt. Ein Zug der Nordwestbahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann. Der Bahnübergang ist laut Polizei beschrankt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Juliane Schöning und Hemant Chawla, Gründer des Göttinger Start-Up-Unternehmens "Kulero", zeigen essbare Löffel. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Verbot von Einwegplastik öffnet Markt für Alternativen

Verpackungen aus Algen und Besteck aus Brot: In Göttingen und Bremerhaven wird schon an neuen Ideen gearbeitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen