Stand: 11.06.2020 11:32 Uhr

Vechta: "Knast-Kletterer" muss in Jugendarrest

Blick auf das Gebäude der Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Weil seine Freundin mit ihm Schluss machen wollte, war der Mann im Oktober zu ihrem Zellenfenster geklettert. (Archiv)

Weil er in das Vechtaer Frauengefängnis einbrechen wollte, muss ein 19-Jähriger nun selbst in Jugendarrest. Wegen Hausfriedensbruchs wurde der junge Mann zu drei Wochen Arrest sowie 30 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Er war im Oktober vergangenen Jahres aus Liebeskummer bis in den zweiten Stock der Justizvollzugsanstalt für Frauen zum Zellenfenster seiner Freundin geklettert. Die Feuerwehr holte ihn per Drehleiter vom Fenster weg. Als Grund für seine Kletter-Aktion gab der Mann danach an, seine Freundin habe mit ihm Schluss machen wollen - deshalb habe er unbedingt noch einmal mit ihr sprechen wollen. Der 19-Jährige war außerdem bereits mehrmals ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der JVA Vechta richten den Stacheldraht an einer Mauer der JVA. © NDR

Beziehungsrettung: 18-Jähriger bricht in Knast ein

Ein 18-Jähriger ist in das Frauengefängnis in Vechta eingebrochen. Seine inhaftierte Freundin wollte mit ihm Schluss machen. Für ein Gespräch kletterte er bis zu ihrem Fenster. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.06.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Wer zahlt für Corona-Schließungen? Gastronomen klagen

Das Landgericht Aurich muss die Fälle von zehn ostfriesischen Betrieben prüfen, die Geld von Versicherungen fordern. mehr

Das Klinikum Wilhelmshaven von außen.

Abrechnungsbetrug? Razzia im Klinikum Wilhelmshaven

Ermittler durchsuchten auch Privathäuser. Mindestens zwei Personen sollen falsche Privatrechnungen ausgestellt haben. mehr

Mitarbeiter transportieren mit Hilfe eines Schwerlastkrans einen blauen Castorbehälter in das Innere des Reaktors. © dpa-Bildfunk Foto: Boris Roessler

Bund will trotz Corona an Castor-Transport festhalten

Niedersachsens Innenminister Pistorius hatte die Bundesregierung in einem Brief gebeten, die Aktion zu verschieben. mehr

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag live. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen