Stand: 19.03.2019 20:09 Uhr

Unfall in Rastede: Polizisten-Prozess hat begonnen

Der 23-Jährige wird im November 2017 von einem Auto erfasst und erliegt seinen schweren Verletzungen.

Nach dem Tod eines überfahrenen 23-Jährigen im Landkreis Ammerland hat am Dienstag am Landgericht Oldenburg der Prozess gegen zwei Polizisten begonnen. Sie sollen in ihrer Funktion als Polizeibeamte im November 2017 durch Fahrlässigkeit den Tod des Mannes verursacht haben, wie das Gericht mitteilte. Nachdem der alkoholisierte 23-Jährige zunächst auf einer Polizeiwache in Oldenburg randaliert hatte und in Gewahrsam genommen wurde, wollten die Beamten ihn laut Gericht zunächst heimfahren. Am Ende sollen sie den Mann auf einem Supermarktparkplatz abgesetzt haben. Zum Auftakt der Verhandlung schwiegen die Beamten zu den Vorwürfen.

Anklage: Mann war betrunken

Auf dem Parkplatz sollen die Beamten den jungen Mann dem Gericht zufolge aufgefordert haben, den Rest des Weges zu Fuß zu gehen. Die Staatsanwaltschaft geht laut Gericht davon aus, dass sich die Angeklagten dabei nicht hinreichend vergewissert haben, dass der Mann noch orientierungs- und wegefähig war. Laut Staatsanwaltschaft hatte der 23-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls einen Blutalkoholwert von mindestens 1,1 Promille. Die Polizisten hatten damals erklärt, den Mann ausgesetzt zu haben, weil sie zu einem Folgeeinsatz gemusst hätten. Dieses Argument ließ die Staatsanwaltschaft jedoch nicht gelten.

23-Jähriger lief wohl auf der Straße

Nachdem die Polizisten den Mann abgesetzt hatten, meldeten sich 20 Minuten später Verkehrsteilnehmer über Notruf bei der Polizei, weil der dunkel gekleidete 23-Jährige auf einer vielbefahrenen Straße statt auf dem Gehweg auf der Fahrbahn lief. Beamte suchten den 23-Jährigen, der aber lief während der Überprüfung davon. Eine halbe Stunde später wurde er überfahren und erlag seinen Verletzungen. Ein Urteil wird Ende April erwartet.

Weitere Informationen

Fahrlässige Tötung? Ermittlungen gegen Polizei

Im Fall eines überfahrenen Mannes im Landkreis Ammerland richten sich die Ermittlungen gegen zwei Polizisten. Die Vorwürfe lauten Aussetzung und fahrlässige Tötung. (27.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.03.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:48
Hallo Niedersachsen
00:32
NDR Fernsehen
02:49
Hallo Niedersachsen