Stand: 10.09.2021 10:06 Uhr

Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten in Oldenburg

Eine Polizeiabsperrung mit mehreren Polizeiautos im Hintergrund. © picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann Foto: Udo Herrmann
Eine Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. (Themenbild)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag in Oldenburg zwei Geldautomaten im Vorraum eines Geldinstituts gesprengt. Nach Polizeiangaben wurde der Alarm in der Filiale gleich mehrfach ausgelöst. Am Tatort stellten die Beamten fest, dass die beiden Automaten sowie der Vorraum der Bank durch die Detonation erheblich beschädigt worden waren. Aus dem Gebäude drang dichter Qualm. Ob die Täter Beute gemacht haben, war am Freitagmorgen noch unklar. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Fahndung blieb bisher ohne Erfolg.

VIDEO: Gesprengte Geldautomaten: Wie gehen die Täter vor? (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.09.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

"Hauptsache Liebe" steht auf einem Plakat von Teilnehmern des Christopher Street Day in Rostock  Foto: Stefan Sauer/dpa

Christopher Street Day: Oldenburg feiert zum 26. Mal bunt

Die "LGBTIQ"-Community will feiernd gegen Diskriminierung demonstrieren. Am Stadtstrand ist eine Abschlussparty geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen