Stand: 29.07.2020 09:32 Uhr

Unbekannte Täter brechen in Juweliergeschäft ein

Ein Polizist greift an seine Dienstwaffe © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Die Fahndung der Polizei blieb zunächst ohne Erfolg. (Symbolbild)

Zwei unbekannte Täter sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Oldenburg in ein Juweliergeschäft eingestiegen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurden sie dabei von einem 23-Jährigen gestört. Der Zeuge versuchte vergeblich, einen der Männer festzuhalten. Die Täter konnten mit dem erbeuteten Goldschmuck fliehen. Sie hatten ein Loch in die Schaufensterscheibe des Geschäfts geschnitten. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0441) 790 41 15 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.07.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Rechtsanwalt Nicolai Mameghani sitzt im Prozess wegen Geiselnahme neben dem Angeklagten, der sich einen Aktendeckel vor das Gesicht hält. © dpa-Bildfunk Foto: Martin Höke

Prozess: Bewährungsstrafe nach Entführung in Oyten

Ein 23-Jähriger hatte einen Mann entführt und zu dessen Onkel gebracht, wo er gefoltert worden sein soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen