Umstrittener Staatsanwalt: Disziplinarverfahren eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg. © NDR Foto: Christina Gerlach
Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat ein behördeninternes Verfahren gegen einen Anklagevertreter eingestellt. (Themenbild)

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat ein behördeninternes Disziplinarverfahren gegen einen Staatsanwalt eingestellt, der in einem Prozess wegen Kindesmisshandlung aus religiösen Gründen eine milde Strafe gefordert haben soll. Der Anklagevertreter habe weder Gewalt gegen Kinder bagatellisieren noch begangenes Unrecht relativieren wollen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Weitere Informationen
Eine Frau hält eine Bibel in den Händen. © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Fleig

Ermittlung gegen Staatsanwalt wegen Bibelzitat eingestellt

Der Jurist hatte in einem Prozess mutmaßliche Kindesmisshandlung mit einem Bibelvers relativiert. (08.04.2021) mehr

Verteidiger und ein Staatsanwalt stehen in einem Kreis in einem Landgericht. © dpa Foto: Fran Rumpenhorst

Schlagen von Kindern: Ermittlungen gegen Staatsanwalt

Eine Privatperson hatte den Oldenburger Anklagevertreter angezeigt. Er soll das Schlagen von Kindern relativiert haben. (23.12.2020) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Bild Jürgen Krogmann © Pressebüro Stadt Oldenburg

Jürgen Krogmann bleibt Oberbürgermeister von Oldenburg

Der Amtsinhaber und Kandidat der SPD siegte in der Stichwahl gegen Daniel Fuhrhop (Grüne). mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen