Stand: 16.01.2021 13:13 Uhr

Polizei löst Party in Delmenhorst auf - gleich zweimal

Es wird auf einer Party mit Weißwein angestoßen. © photocase Foto: vanda lay
Eine verbotene Feier in Delmenhorst ist zweimal von der Polizei beendet worden. (Themenbild)

In Delmenhorst ist die Polizei zweimal gegen eine illegale Geburtstagsfeier vorgegangen. In der Nacht zu Sonnabend hatten Anwohner eine Party mit mindestens zwölf Feiernden gemeldet. Als die Polizisten ankamen, flüchteten einige Partygäste. Die übrigen bewarfen die Beamten mit Flaschen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin setzten die Beamten Pfefferspray ein. Die Polizei schrieb mehrere Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen die Corona-Auflagen. Ein Mann aus Berlin wurde den Angaben zufolge in Gewahrsam genommen. Am frühen Morgen rückten die Beamten erneut an, da einige der Teilnehmenden dann weiter feierten. Sie mussten das zweite Mal in dieser Nacht ein Bußgeld zahlen.

Weitere Informationen
Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. (16.01.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.01.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Injektionsspritze © Colourbox

Niedersächsische Hausärzte erproben Corona-Impfungen

Ausgewählt wurden fünf Praxen in den Landkreisen Leer, Wesermarsch und Uelzen sowie in Stadt und Region Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen