Stand: 29.08.2021 14:07 Uhr

Tempo 120 statt 30: Polizei stoppt Autofahrer in Ahlhorn

Ein Polizeibeamter hält während einer Verkehrskontrolle eine Kelle in der Hand. © picture alliance/dpa Foto: Joern Pollex
Die Polizei konnte nur einen der beiden Raser stoppen. (Themenbild)

In Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) haben sich zwei Männer am Sonnabend offenbar ein illegales Autorennen geliefert. Nach Angaben der Polizei waren sie in einer Tempo-30-Zone mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde unterwegs. Einer der beiden Fahrer konnte von den Beamten gestoppt werden. Sie beschlagnahmten den Führerschein des 36-Jährigen und sein Auto. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten den Angaben zufolge zudem ein nicht in der EU zugelassenes Arzneimittel. Der Fahrer des zweiten Wagens setzte seine Fahrt fort und konnte nicht kontrolliert werden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (04435) 931 60 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.08.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen