Stand: 14.06.2019 15:08 Uhr

Tauziehen um die "Gorch Fock"

von Christina Gerlach
Am 21. Juni soll die "Gorch Fock" ausgedockt werden.

"Kriegen Sie keinen Schreck, das Schiff ist grün", warnt Axel Birk, Vorstand der Elsflether Werft. "Aber das ist nur die Grundierung, der Schutzanstrich, das bleibt nicht so." Birk verbreitet Zuversicht, dass die "Gorch Fock" am Freitag in einer Woche ausgedockt wird. Selbstverständlich ist das allerdings nicht. Denn hinter den Kulissen geht das Tauziehen zwischen Marine und der Bremerhavener Bredo Werft weiter.

Außenstände in Höhe von vier Millionen Euro

Die Bredo Werft, in deren Dock das Segelschulschiff der deutschen Marine im Auftrag der Elsflether Werft instand gesetzt wird, hat angekündigt, dass sie den Dreimaster nur ausdockt, wenn das Bundesverteidigungsministerium einen Teil der Außenstände in Höhe von rund vier Millionen Euro begleicht.

Videos
03:27
Hallo Niedersachsen

"Gorch Fock": Jede Menge Ungereimtheiten

07.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Wartende Marinesoldaten an Land, eine insolvente Werft und viele Ungereimtheiten: Chaos rund um die Sanierung der "Gorch Fock". Wie bewertet Ministerin von der Leyen die Lage? Video (03:27 min)

Das Segelschulschiff als Faustpfand

Die Bredo Werft macht dabei das Zurückbehaltungsrecht geltend, das es ihrer Einschätzung nach erlaubt,das Schiff als Pfand einzusetzen. Bislang war die Marine hartleibig: Sie sieht sich nicht in der Pflicht, die offene Rechnung zu begleichen, denn sie hatte bereits an den Hauptauftragnehmer, die Elsflether Werft, gezahlt. Doch Millionen sind verschwunden, die Werft ist in Insolvenz. Die Osnabrücker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die beiden entlassenen Vorstände wegen des Verdachts der Untreue. Beide bestreiten das.

Kein Geld - kein Ausdocken

"Bis kommenden Freitag kann noch viel passieren", sagt ein Insider dem NDR. "Möglicherweise wird die Marine eine einstweilige Verfügung erwirken: Die vier Millionen Euro werden unter Vorbehalt auf ein Sperrkonto überwiesen, bleiben dort, bis der Streit vor Gericht ausgefochten ist." Ob die Bredo Werft sich darauf einlassen würde, ist unklar. Zu einer Stellungnahme für den NDR war niemand zu erreichen. Bislang hieß es von der Geschäftsleitung: "Kein Geld - kein Ausdocken".

Gläubigerversammlung kommenden Montag

Nicht nur die Bredo Werft muss die Außenstände verkraften, auch die mehr als hundert Gläubiger, Lieferanten und Handwerkbetriebe, die an den Instandsetzungsarbeiten der "Gorch Fock" beteiligt sind. Die Betriebe sind in den Insolvenz-Strudel der Elsflether Werft geraten. Noch gibt es keine Quote, also keine genauen Zahlen, wie hoch der finanzielle Verlust ist, den sie wegstecken müssen. Wie es weitergeht, erfahren sie kommenden Montag auf der Gläubigerversammlung beim Nordenhamer Insolvenzgericht. Dort wird ihnen der neue Werftvorstand den weiteren Insolvenzplan vorstellen.

Videos
29:52
Panorama - die Reporter

Auf den Spuren der Millionen: Der Gorch-Fock-Krimi

07.05.2019 21:15 Uhr
Panorama - die Reporter

Um das Segelschulschiff "Gorch Fock" spielt sich ein Krimi ab: Vor drei Jahren in die Werft zu einer kleinen Reparatur gekommen, stiegen die Kosten auf über 100 Millionen Euro. Video (29:52 min)

Marine trifft Entscheidung

Aber auch der hat nur Bestand, wenn die Marine das Segelschulschiff weiter instand setzen lässt. Wenn nicht, gehen in Elsfleth die Lichter aus. Und die Gläubiger bleiben auf ihren Verlusten sitzen. Ihre Entscheidung hat die Marine aber immer davon abhängig gemacht, dass die Obergrenze von 135 Millionen Euro eingehalten wird und das Schiff schwimmfähig ist. Als Stichtag gilt nach wie vor der 21. Juni. Vorausgesetzt die Bredo Werft gibt die "Gorch Fock" frei. Aber die Marine entscheidet nicht allein. Die Gremien müssen zustimmen. Am 26. Juni tagt der Verteidigungsausschuss in Berlin. Es ist der letzte Termin vor der Sommerpause.

Arbeiten gehen nach Ausdocken weiter

Die neue Geschäftsleitung der Elsflether Werft ist zuversichtlich. "Nach dem Ausdocken kommt die Dichtigkeitsprüfung", erläutert Vorstand Axel Birk, "anschließend der Krängungsversuch, mit dem die Stabilität überprüft wird. Rund hundert Tage verbleibt die "Gorch Fock" dann noch in Bremerhaven, für Restarbeiten." Weil der neue Anstrich dabei leiden würde, wird er erst später auf die grüne Grundierung aufgetragen, sagt Axel Birk. "Selbstverständlich weiß."

Weitere Informationen

Werft: Übergabe der "Gorch Fock" im September 2020

Die Elsflether Werft hat einen Zeitplan zur Sanierung der "Gorch Fock" vorgelegt. Demnach soll das Segelschiff im September 2020 übergeben werden und maximal 135 Millionen Euro kosten. (31.05.2019) mehr

14 Bilder

Unter weißen Segeln: Die "Gorch Fock"

Seit 1959 fährt das deutsche Segelschulschiff über die Weltmeere. Ganze Generationen von Kadetten haben auf der "Gorch Fock" ihre Ausbildung erhalten. Bildergalerie

"Gorch Fock": Chronologie einer Instandsetzung

Eigentlich sollte die "Gorch Fock" in rund sechs Monaten saniert werden. Jetzt ist sie seit drei Jahren in der Werft, die Kosten explodierten und es gibt einen Korruptionsverdacht. mehr

Elsflether Werft: Millionen-Beschlagnahme korrekt

Erfolg für die Elsflether Werft im Millionen-Streit: Das Landgericht Hamburg hält einen "Vermögensarrest" gegen Ex-Chef Marcus Reinberg über 8,4 Millionen Euro für rechtmäßig. (29.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.06.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:23
Hallo Niedersachsen
03:35
Hallo Niedersachsen
03:59
Hallo Niedersachsen