Tausende feiern beim "Watt En Schlick"-Festival in Dangast

Stand: 01.08.2021 22:00 Uhr

Viele Festivals in Niedersachsen fallen auch im zweiten Corona-Sommer aus, das "Watt En Schlick"-Open-Air nicht. Im friesischen Dangast haben am Wochenende Tausende gefeiert.

Allerdings sind sie nicht alle auf einmal auf das Festival-Gelände gekommen, sondern auf drei Tage verteilt. Am Freitag begann das Festival mit der Eröffnung und dem anschließenden Auftritt der Band Rikas. Den Abschluss bildete am Sonntagabend das Duo Milky Chance. Rund 50 Künstlerinnen und Künstler sowie Bands traten auf.

Endlich wieder feiern: Freudentränen vor Erleichterung

Lisa stürzt sich auf dem Watt en Schlick-Festival in den Schlick in Dangast. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Hibbeler
Eintauchen in den Schlick - auch das gehört zum Festival.

Live-Musik auf vier Bühnen, Lesungen, Tanzen am Strand und die Deutsche Schlickrutsch-Meisterschaft: "Bei vielen flossen einfach Freudentränen, weil sie so erleichtert waren, dass man feiern konnte", sagte Festival-Sprecherin Sofie Buchwald am Sonntag. Sie schätzte, dass etwa 5.000 bis 6.000 Besuchende in Dangast waren. 14 Athletinnen und Athleten traten zum Schlickschlitten-Rennen an. Beim Start waren alle in Weiß gekleidet - beim Zieleinlauf war davon nur noch wenig zu sehen.

Landkreis und Hochschule sind dabei

Gefeiert wurde aber nicht einfach so: Es gab eine Ausnahmeregelung des Landes Niedersachsen, denn das Festival lief als sogenanntes Modellprojekt. Der Landkreis Friesland begleitet es wissenschaftlich, gemeinsam mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Jade-Hochschule. Sie haben die Test- und Hygienemaßnahmen dokumentiert und werten die Ergebnisse aus.

Tägliches Testen für alle Besucher Pflicht

Wer auf das Gelände wollte, musste einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen - das galt auch für Genesene, geimpfte Personen und Kinder ab sechs Jahren. Die Testergebnisse mussten digital nachweisbar sein, auch die Corona-Warn-App musste installiert sein. Zudem musste an jedem einzelnen Tag frisch getestet werden, wie die Veranstaltenden erklärten. An allen Campingplätzen und vor dem Einlass standen demnach Teststationen zur Verfügung.

Videos
Publikum
4 Min

Tanzen trotz Corona: Modellprojekt "Back to dance"

Veranstalter erproben, mit welchen Schutzmaßnahmen Open-Air-Events möglich sind. Und wie Besucher reagieren. (04.07.2021) 4 Min

Modellprojekt "Back to Dance" in Hannover

Im Juni und Juli hatte in Hannover mit der Reihe "Back to Dance" bereits ein Festival unter wissenschaftlicher Beobachtung stattgefunden. Dabei wurden an verschiedenen Terminen unter freiem Himmel zunächst ohne Abstand, mit Maske und mit Alkohol gefeiert. Dann ohne Maske und ohne Alkohol, zuletzt dann ohne Maske, mit Alkohol und ohne Abstand. Alle Teilnehmenden mussten höchstens zwölf Stunden alte Testnachweise vorlegen. "Es gab keine Infektionen", sagte Johannes Teller, Festivalsprecher des Verbandes Klubnetz. In dem Verband haben sich Veranstaltende von kleinen und mittleren Festivals zusammengetan. Die Ergebnisse des Projekts sollen im August vorliegen und vorgestellt werden.

Derzeit keine ähnlichen Open-Airs geplant

Weitere Open-Air-Modellprojekte sind bislang nicht beim Gesundheitsministerium beantragt worden. Um von dort die Zustimmung zu erhalten, müssten vom örtlichen Gesundheitsamt die Hygiene-, Test- und Nachverfolgungskonzepte der Veranstalterinnen und Veranstalter geprüft werden. Zudem müsse es bei jedem Konzept eine Exit-Strategie geben - üblicherweise einen Abbruch der Veranstaltung, teilte das Ministerium mit. Eine wissenschaftliche Begleitung sei erwünscht, aber nicht zwingend.

Weitere Informationen
Teilnehmer beim Schlickschlittenrennen im Watt vor Greetsiel sind im Watt unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Hibbeler

Erste Schlickschlitten-Rennfahrer sind durchs Watt gestartet

Wegen Corona starten bei dem traditionellen Schlittenrennen nur Kleingruppen. Die Sieger sollen Ende August feststehen. (10.07.2021) mehr

Menschen tanzen unter freiem Himmel. © NDR Foto: Nina Reckemeyer

Festival-Modellprojekt: Ausgelassen feiern unter Beobachtung

Bei "Back to dance" wurde in Hannover ohne Maske und Abstand getanzt, wissenschaftlich und vom Gesundheitsamt begleitet. (05.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 31.07.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das sanierte Marineschulschiff ·Gorch Fock· liegt nach einer vorzeitig beendeten Probefahrt an einer Kaimauer im Hafen von Wilhelmshaven. © Bundeswehr Foto: Leon Rodewald

Nach Motorschaden: "Gorch Fock" geht auf zweite Probefahrt

Das sanierte Segelschulschiff der Marine soll Dienstagmittag in Wilhelmshaven ablegen - und einen Tag unterwegs sein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen