Stand: 05.07.2020 18:00 Uhr

Syke: Letzte Gottesdienste der rollenden Kirche

Symbol Kreuz und Bibel © dpa
In Syke wurden wegen der Corona-Krise neun Wochen lang Gottesdienste unter freiem Himmel gefeiert. (Themenbild)

Am Sonntagnachmittag haben in Syke (Landkreis Diepholz) die vorerst letzten beiden Gottesdienste der rollenden Kirche in der Kirchengemeinde Barrien stattgefunden. Wegen der Corona-Krise waren Pastorinnen und Pastoren neun Wochen lang in der Region unterwegs, um unter freiem Himmel zu predigen. Die Hygienevorschriften hätten einen regulären Gottesdienst in der Bartholomäus-Kirche fast unmöglich gemacht, sagte Pastorin Susanne Heinemeyer NDR 1 Niedersachsen.

Videos
Zwei ältere Damen kommen in der Kirche an
2 Min

Corona Kompakt: Gottesdienste wieder erlaubt

Gottesdienste sind unter Auflagen wieder möglich und das Land macht Alten- und Pflegeheimen Druck. Für den Besuch von Freunden und Verwandten müssen sie Hygienekonzepte ausarbeiten. 2 Min

Zu wenig Besucher in der Kirche erlaubt

Maximal 26 Menschen hätten wegen der Corona-Beschränkungen einen Gottesdienst in der Kirche besuchen dürfen, so die Pastorin. Alle weiteren Personen hätte man an der Kirchentür abweisen müssen. Das wäre gar nicht gegangen, betonte Heinemeyer. Deshalb sei schnell klar gewesen, dass Gottesdienste unter freiem Himmel die Lösung seien.

Kirchen-Trecker fährt in verschiedene Ortsteile

Ein Trecker mit einem Anhänger - bunt geschmückt und mit dem Werbebanner "Rollende Kirche" versehen - fuhr daraufhin neun Sonntage lang von Ortsteil zu Ortsteil. Ob Sport- oder Schützenplatz oder der Parkplatz vor einer Gaststätte: An den unterschiedlichsten Orten strömten die Menschen zu den Gottesdiensten. Zwar wurde nicht gesungen und die Abstandsregeln mussten eingehalten werden, doch es war weitaus weniger steril als in einem halb leeren Kirchengebäude. Ganz gleich wie sich die Corona-Krise entwickelt, will die Kirchengemeinde Weihnachten wieder unterwegs sein, dann mit einer rollenden Krippe.

Weitere Informationen
Hinter einer Straßenabsperrung für die Wallfahrt von Osnabrück nach Telgte stehen Polizeiwagen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Alternativen für Pilger: Andacht statt Wallfahrt

Die Corona-Pandemie hat die Organisatoren der Telgter Wallfahrt erstmals zur Absage gezwungen. Dezentrale Andachten und eine Pilgermesse per Livestream sollen eine Alternative sein. mehr

Das Kreuz der evangelisch-lutherischen Kirche St. Marien in Osnabrück. © picture alliance / dpa Foto: Friso Gentsch

Erste Gottesdienste nach Corona-Zwangspause

Die knapp zweimonatige Zwangspause wegen Corona ist vorbei: Einige Kirchengemeinden in Niedersachsen haben am Sonntag wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert - unter Auflagen. mehr

Corona in Norddeutschland
Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Weil übt Kritik an Bundesnotbremsen-Entwurf

Das Bundeskabinett hat das Infektionsschutzgesetz geändert. Der Ministerpräsident sieht Niedersachsen gut aufgestellt. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona: 1.787 neue Infektionen in Niedersachsen gemeldet

Der Inzidenzwert steigt an und liegt jetzt bei 121,3. Im Zusammenhang mit dem Virus starben 33 weitere Personen. mehr

Eine Kanüle steckt in einem Fläschchen mit Impfstoff. © Colourbox Foto: Proxima Studio

Corona-Blog: Mehr als ein Fünftel der Bremer geimpft

Damit liegt das Bundesland deutschlandweit vorn. 137.000 Menschen erhielten mindestens eine Impfdosis. Der Mittwoch im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.07.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Markus Söder (CSU, l), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sind auf dem Weg zur Sitzung der CDU/CSU Fraktion im Bundestag (Kombo). © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

K-Frage: CDU in Niedersachsen uneins - aber mit Tendenz

Wer soll Kanzler werden? Rückhalt hat Laschet durchaus. Aber auch Söder hat viele Fürsprecher. Ein Stimmungsbild. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen