Stand: 20.02.2021 16:09 Uhr

Falschfahrer verursacht beim Wenden Unfall auf der A1

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
Die Unfallbeteiligten kamen glimpflich davon. (Themenbild)

Ein Falschfahrer hat am Sonnabendmorgen einen Unfall auf der Autobahn 1 im Landkreis Diepholz verursacht, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Polizei geht demnach davon aus, dass der 63 Jahre alte Mann zunächst bei Brinkum in falscher Richtung auf die Autobahn fuhr. Als er seinen Fehler bemerkte, wendete er im Bereich Stuhr. Dazu habe er die ganze Breite der Autobahn genutzt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Pkw. Beide Wagen kamen auf dem Verzögerungsstreifen zum Stehen. Die Beifahrerin des Unfallverursachers wurde leicht verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 63-Jährigen.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.02.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Krankenpfleger im Klinikum Braunschweig geht durch eine Glastür mit der Aufschrift "Notaufnahme". © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Tod nach Festnahme: Obduktion des 19-Jährigen angeordnet

Der Mann war in Delmenhorst in Polizei-Gewahrsam zusammengebrochen. Er starb kurz darauf in einer Oldenburger Klinik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen