Ein angespülter weißer Klumpen liegt am Strand von Wangerooge. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Kuchenbuch-Hanken

Strände ostfriesischer Inseln mit weißen Klumpen verschmutzt

Stand: 23.06.2021 19:17 Uhr

Auf Wangerooge, Langeoog, Baltrum und Borkum sind erneut weiße Klumpen angespült worden - vermutlich Paraffin von Schiffen. Minister Lies fordert harte Strafen, die Grünen wollen ein Verbot.

Die Funde sind nach Angaben des niedersächsischen Umweltministeriums vom Mittwoch über weite Strecken verteilt und können dadurch zum Teil nicht beseitigt werden. "Wie üblich werden jetzt Proben der Anlandungen sehr zügig analysiert, damit wir genau wissen, womit wir es zu tun haben", sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD). "So etwas darf es nicht geben. Die Verursacher müssen besser ermittelt und entsprechend hart bestraft werden." Mitarbeitende des Küstenschutzes stuften die Klumpen am Dienstag als "paraffinähnliche Stoffe" ein.

Ende April bereits ähnliches Phänomen

Erst Ende April waren an der niedersächsischen Nordseeküste, unter anderem auch auf den Inseln Wangerooge und Langeoog, weiße, wachsartige Klumpen angespült worden - bei zwei der Funde handelte es sich Analysen zufolge um Paraffinwachs. Die Ursache für die Verschmutzungen blieb unbekannt.

Regeln verschärft - aber kein Verbot

Öl- und Chemikalienreste von Schiffen werden oft auf der Nordsee entsorgt, zum Beispiel wenn Rückstände aus den Schifftanks gewaschen werden. Für das Einleiten von Paraffin gelten seit Anfang 2021 striktere Regeln, aber kein Verbot. Die grüne Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Borkum/Leer, Meta Janssen-Kucz, forderte erneut ein Einleitverbot für Paraffin. "Eine einheitliche Vorwaschpflicht kann von den Nordsee-Anrainern gemeinsam beschlossen und umgesetzt werden. Hier muss sich die Landesregierung endlich an die Spitze der Bewegung stellen, anstatt immer nur auf die internationale Schifffahrtsorganisation zu verweisen", teilte die Politikerin mit.

Weitere Informationen
Olaf Lies im Interview. © NDR

Paraffin am Strand: Lies fordert Verbot von Tankwaschungen

Der Umweltminister verurteilte die Praxis. Auf Borkum, Langeoog und Spiekeroog etwa war die Substanz angespült worden. (30.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Bühne und Publikum beim Wattenschlick-festival vom Meer aus fotografiert.  Foto: Ulf Duda

Tausende feiern beim "Watt En Schlick"-Festival in Dangast

Bis Sonntag gibt es Musik, Schlickschlittenrennen und Lesungen - mit täglichen Tests und wissenschaftlich begleitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen