Stand: 10.07.2019 11:20 Uhr

Störche ziehen besonders viele Jungvögel auf

Die Zahl der brütenden Störche in Niedersachsen ist offenbar gestiegen. Nach Angaben von ehrenamtlichen Storchenbetreuern hat sich der Bestand der Tiere positiv entwickelt. Überall in Niedersachsen gebe es mehr Jungvögel als sonst. Bisher waren zwei bis drei Jungtiere pro Nest üblich, in diesem Jahr ziehen die Elterntiere auch häufiger vier junge Störche groß. Mittlerweile werden die Tiere auch wieder in Regionen wie Delmenhorst, Vechta oder Cloppenburg gesichtet, wo es nach Angaben der ehrenamtlichen Storchenbetreuer lange Zeit keine Störche gab.

Störche: Jungtiere werden beringt

Störche: Jungtiere werden beringt

Hallo Niedersachsen -

Die Zahl der Störche in Niedersachsen ist 2019 weiter gestiegen. Um Aufschluss über die Flugrouten und Gewohnheiten der Tiere zu bekommen, werden die Jungtiere beringt.

4,56 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Nordhorn: Auf diese Eiche fliegen 30 Störche

15 Storchenpaare auf einem Baum: Eine 100 Jahre alte Eiche in Nordhorn steht bei den Vögeln derzeit hoch im Kurs. Für das landesweit wohl einzigartige Phänomen sehen Experten mehrere Gründe. (30.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.07.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:48
Hallo Niedersachsen
00:32
NDR Fernsehen
02:49
Hallo Niedersachsen