Stand: 18.03.2021 10:54 Uhr

Stadt Oldenburg hilft Kulturschaffenden mit 300.000 Euro

Nahaufnahme eines Cellos mit Bogen © picture-alliance/ dpa Foto: epa Stephen Chernin
Die Stadt Oldenburg will Künstlern in der Corona-Krise helfen. (Themenbild)

Oldenburg greift den Kulturschaffenden mit Corona-Hilfen unter die Arme. Der Rat hat dafür 250.000 Euro bewilligt. Dazu kommen noch 50.000 Euro, die aus dem Hilfsfonds des vergangenen Jahres nicht abgerufen wurden. Institutionell geförderte Kultureinrichtungen erhalten zwölf Prozent ihrer Jahresförderung. Solokünstlerinnen und Solokünstler können einmalig 4.000 Euro beantragen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 18.03.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Ortsschild vor blauem Himmel mit der Aufschrift Fickmühlen. (Montage) © N-Media-Images  fotolia.com Foto: N-Media-Images

Ortsschilder mit kuriosen Namen bei Dieben beliebt

In Hodenhagen ist kürzlich wieder ein Schild gestohlen worden. Die Gemeinde rätselt über die passenden Maßnahmen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen