Stand: 30.08.2021 11:27 Uhr

Spiekeroog und Pellworm sind jetzt offiziell Sterneninseln

Die Skulptur «De Utkieker» zeichnet sich vor dem Sternenhimmel über der Nordseeinsel Spiekeroog ab. © dpa-Bildfunk Foto: Andreas Hänel
Der Nachthimmel über Spiekeroog ist besonders dunkel - deshalb ist die Insel jetzt anerkannter Sternenpark. (Archivbild)

Die ostfriesische Inseln Spiekeroog und die nordfriesische Insel Pellworm sind laut der International Dark-Sky Association (IDA) als internationaler Sternenpark anerkannt. Der Executive Director der IDA, Ruskin Hartley, sagte, es sei wunderbar, die anhaltenden Bemühungen zum Schutz der nächtlichen Umwelt in diesem einzigartigen, unberührten und essenziellen Naturgebiet zu sehen. Die Auszeichnung als Sternenpark wird nur an Gebiete verliehen, die eine natürliche Nachtlandschaft aufweisen und sich für deren Erhalt einsetzen. Mit der Auszeichnung ist auch das Versprechen verbunden, Umweltbelastungen durch Lichtverschmutzung zu verringern sowie zur Gesunderhaltung aller Lebewesen und Energieeinsparung beizutragen. Spiekeroog und Pellworm erhoffen sich zudem eine touristische Aufwertung der Inseln - gerade auch in der Nebensaison. Jetzt gibt es in Deutschland sechs anerkannte Sternenparks. Neben Spiekeroog und Pellworm sind das der Naturpark Westhavelland, das Biosphärenreservat Rhön, der Nationalpark Eifel, die Winklmoosalm in Bayern und Fulda.

Weitere Informationen
Ein Sternenhimmel über Pellworm. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Pellworm und Spiekeroog sind jetzt offiziell Sterneninseln

Die beiden Nordseeinseln wurden für ihre natürliche Nachtlandschaft mit dunklem Sternenhimmel ausgezeichnet. mehr

Die Skulptur "De Utkieker" zeichnet sich vor dem Sternenhimmel über der Nordseeinsel Spiekeroog ab. © Andreas Hänel/dpa Foto: Andreas Hänel

Insel Spiekeroog will anerkannter Sternenpark werden

Nach Angaben eines Astronomen gehört die Insel zu den dunkelsten Orten Deutschlands. Vier Parks gibt's hierzulande. (31.05.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aufgestapelte Container stehen auf einem Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Entscheidung gefallen: Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort

Die Hamburger Reederei übernimmt 30 Prozent am Containerterminal des Tiefwasserhafens. Dafür gab der Aufsichtsrat grünes Licht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen