Stand: 23.01.2020 08:59 Uhr

"Seute Deern": Gibt es einen Nachbau des Seglers?

Luftsäcke, befestigt an der "Seute Deern". © dpa-Bildfunk Foto: Str/dpa
Die Bergung der "Seuten Deern" ist wegen ihres Zustands gescheitert. Sie wird abgewrackt.

Bei einem Treffen von Fachleuten in Bremen geht es heute um die Zukunft des maroden Segelschiffs "Seute Deern" in Bremerhaven. Beteiligt sind unter anderem Vertreter der zuständigen Behörden, vom Museumshafen und aus der Politik. Es ist das erste Treffen dieser sogenannten Lenkungsgruppe. Noch ist unklar, wie es weitergeht, wenn das Schiff abgewrackt ist. Heute steht die Frage eines möglichen Nachbaus der "Seute Deern" im Mittelpunkt. Der Bund hatte angekündigt, 46 Millionen Euro dafür bereitzustellen. Zurzeit laufen Gespräche zwischen Stadt, Land und Bund darüber, wie genau das Geld eingesetzt werden soll. Denn es geht auch um die Neugestaltung des Museumshafens in Bremerhaven.

Weitere Informationen
Das Segelschiff "Seute Deern" liegt in Bremerhaven auf Grund. © dpa - Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Asbest und andere Schadstoffe in "Seute Deern"

Beim Abwracken des Bremerhavener Museumsschiff "Seute Deern" müssen auch Schadstoffe wie Asbest, Lindan und PCB entsorgt werden. Das bestätigte ein Sprecher des Hafenbetreibers. (13.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.01.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Gelbes Fass mit der Aufschrift "radioaktiv" © picture alliance / dpa Foto: Jens Wolf

Nordenham erwartet Castortransport aus Sellafield

Der Atommüll soll nach dem Einlaufen auf Güterwaggons verladen und anschließend ins hessische Biblis gebracht werden. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag im Norden: Reformationstag erinnert an Luther

Seit 2018 ist der Tag im Norden ein Feiertag: Evangelische Christen feiern heute die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen