Stand: 29.09.2021 16:41 Uhr

Schwanewede: Fünf Männer durch Giftstoffe leicht verletzt

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht aus einer Feuerwache heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Bei dem Einsatz im Industriepark Brundorf waren mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz. (Themenbild)

Beim Entladen eines Überseecontainers im Industriepark Brundorf bei Schwanewede (Landkreis Osterholz) sind am Mittwochmorgen fünf Menschen verletzt worden. Die Männer im Alter zwischen 23 und 46 Jahren kamen mit einem unbekannten Giftstoff in Verbindung, wie die Polizei Verden mitteilte. Sie erlitten Reizungen an den Augen sowie auf der Haut und kamen in umliegende Krankenhäuser. Am Nachmittag durften die Männer die Kliniken wieder verlassen. Rund 100 Angehörige des Gefahrgutzuges des Landkreises, mehrerer Freiwilliger Feuerwehren der Gemeinde Schwanewede und Spezialkräften der Bremerhavener Berufsfeuerwehr führten Schadstoffmessungen durch und konnten Anteile von Ammoniak in dem Gefahrstoff feststellen. Ein Spezialunternehmen prüft den Container nun auf weitere Giftstoffe.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.09.2021 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum in Schortens im Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Zu hohe Gehälter abgerechnet? DRK Jeverland rechtfertigt sich

Der Kreisverband habe dem Landkreis Friesland ein weit kostengünstigeres Modell angeboten - der habe aber abgelehnt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen