Stand: 29.08.2020 15:00 Uhr

Schreckschusswaffe fällt auf Boden - drei Verletzte

In Delmenhorst ist einem Kunden in einem Friseursalon am Freitag ein Schreckschussrevolver aus der Jackentasche gefallen. Als die Waffe auf den Boden des Ladens prallte, löste sich mit lautem Knall ein Schuss und Reizgas strömte aus. Drei Mitarbeiterinnen des Geschäfts in der Innenstadt seien bei dem Vorfall leicht verletzt worden und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Gegen den Kunden wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Seine Schusswaffe wurde ebenso sichergestellt wie der zum Führen erforderlichen kleinen Waffenschein sichergestellt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.08.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Gelände der Elsflether Werft mit Kränen. © picture alliance/Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Makler sucht Käufer für Elsflether-Werft-Gelände

95.000 Quadratmeter Grundstück, Gebäude und Anlagen müssen weg. Der Verkaufserlös fließt in die Insolvenzmasse. mehr

Vor dem Eingang eines Gebäudes steht ein Schild mit der Aufschrift Landgericht Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Tödlicher Tritt: 38-Jähriger wegen Totschlags vor Gericht

Der Mann soll seine von ihm getrennt lebende Ehefrau im Streit umgebracht haben. Die Frau hinterlässt fünf Kinder. mehr

Feuerwehrwagen seitlich aufgenommen in der Wache ©  dpa - Report Foto: Arno Burgi

Giftmüll? Feuerwehr stellt illegal entsorgte Kanister sicher

Unbekannte hatten die Kanister in einem Bach im Landkreis Aurich entsorgt. Ein Teil der Substanz lief aus. mehr

Ein Landwirt erntet auf einem Feld Zuckerrüben. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Afrikanische Schweinepest und Corona setzen Landwirten zu

Durch die Tierseuche brach der Markt zusammen. Die Pandemie hat die Situation in vielen Betrieben zusätzlich verschärft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen