Stand: 11.09.2020 15:04 Uhr

Schlafwandler sorgt für Polizeieinsatz

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein vermeintlicher Einbrecher hat sich in Bremerhaven als schlafwandelnder Nachbar entpuppt (Themenbild).

In Bremerhaven hat ein Schlafwandler für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der 57-Jährige hatte sich in der Nacht zu Freitag selbst aus seiner eigenen Wohnung ausgesperrt. Als er versuchte die Tür zu öffnen, wurden seine Nachbarn hellhörig und alarmierten die Polizei, weil sie einen Einbrecher vermuteten. Als die Beamten eintrafen, klärte der Mann die Lage auf: Er erzählte, dass er im Schlaf die Wohnung verlassen und hinter sich die Haustür zugemacht habe. Als er aufwachte, habe er vergeblich versucht, die Tür aufzubrechen. Die Beamten halfen ihm aus seiner "misslichen Lage", wie es in einer Mitteilung vom Freitag hieß. Dem Mann sei der Zugang zu seiner Wohnung ermöglicht worden und "er und die Anwohner konnten weiterschlafen".

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hunderte Motorradfahrer fahren eine Straße runter. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Motorradfahrer erfüllen Wunsch eines krebskranken Jungen

Die Polizei rechnet heute mit Tausenden Bikern im ostfriesischen Rhauderfehn. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen