Stand: 04.06.2021 12:17 Uhr

Schiff prallt auf der Hunte gegen Eisenbahnbrücke

Blick auf ein beschädigtes Binnenschiff. © Wasserschutzpolizeiinspektion
Das Binnenschiff ist mit seinen Aufbauten auf der Hunte gegen eine Eisenbahnbrücke geprallt.

Auf dem Fluss Hunte ist am Donnerstagabend ein Binnenschiff mit der Eisenbahnbrücke Elsfleth-Ohrt (Landkreis Wesermarsch) kollidiert, wie die Wasserschutzpolizei meldete. Das Schiff war demnach gegen 20 Uhr von Oldenburg kommend in Richtung Weser unterwegs, als es bei Berne mit dem Aufbau gegen die Unterkonstruktion der Brücke schlug. Das Ruderhaus wurde komplett abgerissen und einige Teile blieben an der Brücke hängen. Verletzt wurde niemand. Die Brücke blieb unbeschädigt. Der Schiffsverkehr in der betroffenen Durchfahrt wurde durch die Verkehrszentrale Bremen bis 10.30 Uhr am Freitagmorgen gesperrt. Der Bahnverkehr zwischen Elsfleth und Berne musste nicht eingestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.06.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein rund 2.000 Jahre alter Schuh aus einem Moor bei Diepholz. © Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Archäologen entdecken wohl ältesten Schuh Norddeutschlands

Gefunden haben sie ihn im Landkreis Diepholz. Laut Landesamt für Denkmalpflege ist er mehr als 2.000 Jahre alt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen