Stand: 29.01.2019 16:16 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Rhauderfehn: Computersabotage an Gymnasium

Der Schatten einer Hand liegt über einer Tastatur. © fotolia.com Foto:  Feng Yu
Von wegen Schulausfall: Auf die gefälschten Mails ist keiner reingefallen.

Ein Hacker hat am Montag das Schulnetzwerk "iServ" des Gymnasiums in Rhauderfehn im Landkreis Leer attackiert. Der Unbekannte verschickte von einem Server in den USA eine Email an mehr als 1.000 Adressen von Schülern, Lehrkräften und Eltern. Darin kündigte er unter dem Absender "Ali, der Admin" einen Schulausfall für Dienstag an. Anschließend versendete er weitere Spammails. Die Schüler fielen nicht auf die Fakemails herein. Die Polizei ermittelt wegen Computersabotage.

Polizei: Kein klassischer Hackerangriff

Die Polizei ermittelte, dass der Täter sich mit einem Hauptaccount der Schule angemeldet hatte und von dort aus Zugriff auf alle Verteiler hatte. Es soll während der unerlaubten Manipulation beim Versenden der Mails geblieben sein. "Anders als bei einem klassischen Hackerangriff wurden nach bisherigen Erkenntnissen keine Daten abgezogen", sagte eine Polizeisprecherin in Leer. Nach Angaben der Landesschulbehörde war der Vorfall der bisher einzige im Zusammenhang mit dem Programm "iServ", das an vielen Schulen in Niedersachsen im Einsatz ist.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.01.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Johann Wimberg (links), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona: Cloppenburg verhängt neue Einschränkungen

Nach dem Überschreiten des Corona-Grenzwerts gibt es im Landkreis Cloppenburg neue Einschränkungen. In Löningen, Lastrup, Essen und Lindern sind soziale Kontakte nur begrenzt erlaubt. mehr

Sitzung in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche, Oldenburg
2 Min

Corona Kompakt: Oldenburger Kirche in Geldnot

Der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Oldenburg fehlen Corona-bedingt rund fünf Millionen Euro an Einnahmen. Außerdem: Das Horst-Janssen-Museum lädt zur Telefonführung. 2 Min

Leere Stadionränge im Bremer Weserstadion.

Corona-Hotspot: Werder lädt Fans aus Cloppenburg aus

Weil ihr Landkreis Cloppenburg am Freitag zum Corona-Hotspot erklärt worden ist, dürfen 40 Werder-Fans am Sonnabend nicht ins Stadion. Ihr Glück im Ticket-Losverfahren war von kurzer Dauer. mehr

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ dpa Foto: Patrick Seeger

Zetel: Radfahrerin stirbt nach Kollision mit Auto

Eine 61 Jahre alte Radfahrerin ist am Donnerstag bei einem Unfall in Zetel ums Leben gekommen. Die Frau war aus noch ungeklärter Ursache mit einem Auto kollidiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen