Stand: 28.06.2021 20:09 Uhr

Rastede: Trio attackiert 31-Jährigen mit Druckluftpistole

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen
Die Polizei setzte bei dem Einsatz acht Streifenwagen ein. (Themenbild)

Am Sonntagabend kam es in Rastede (Landkreis Ammerland) zu einem Großeinsatz der Polizei. Wie die Behörde mitteilte, sollen drei Männer im Alter von 25 bis 28 Jahren einen 31-Jährigen im Ortsteil Wahnbek angegriffen und leicht verletzt haben. Die mutmaßlichen Angreifer aus der Region Delmenhorst sollen das Opfer unter einem Vorwand auf die Straße vor dessen Wohnung gelockt haben. Dort kam es zu einem Handgemenge, während dessen einer der Täter dreimal mit einer Druckluftpistole geschossen haben soll. Das Trio flüchtete, sei dann in unmittelbarer Nähe des Tatorts von der Polizei getoppt und vorübergehend festgesetzt worden. Gegen die Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Das Motiv ist unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.06.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen