Stand: 14.06.2016 17:34 Uhr

Prothesen-Opfer: "Als Versuchskaninchen benutzt"

Else Claaßen litt ein Jahr unter massiven Schmerzen. Seitdem das Implantat aus ihrer Halswirbelsäule entfernt wurde, geht es ihr zumindest körperlich gut.

Nachts wuchs ihre Verzweiflung ins Unermessliche. Else Claaßen konnte nicht schlafen, weil die Schmerzen sie quälten. Morgens war die Moormerländerin dann "wie gerädert". Nur starke Medikamente ließen sie die Zeit überhaupt überstehen, sagt die 60-Jährige heute. Erst nach einem Jahr entdeckten Mediziner den Grund für ihr Leiden: ein Bandscheiben-Implantat, das ihr am Klinikum Leer eingesetzt worden war. Der damalige Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie, der vom Hersteller Provision kassiert haben soll, ist inzwischen entlassen worden und prozessiert derzeit dagegen am Arbeitsgericht Emden.

"Schmerzen wurden schlimmer, anstatt weniger"

Bild vergrößern
Das Implantat ist gerade einmal so groß wie eine Fingerkuppe, hatte aber massive Auwirkung auf das Leben von Claaßen.

Else Claaßen hat sich die künstliche Bandscheibe inzwischen aus der Halswirbelsäule entfernen und gegen eine konventionelle Prothese ersetzen lassen. Die erste stammte vom britischen Hersteller Ranier und war aus Kunststoff. Üblich sind Implantate aus Titan, weil sie besser anwachsen sollen. Nach der Operation wurden Claaßens Schmerzen "immer schlimmer, anstatt weniger", sagt die 60-Jährige. Erst das Eingeständnis des Klinikums Leer, dass es bei den Implantaten Komplikationen gibt, führten bei ihr zu einer schlimmen Vermutung. Sie und die anderen Patienten seien "als Versuchskaninchen benutzt" worden. Schließlich stellte sich heraus, dass Claaßens Körper das Implantat abstieß und diese Abwehrreaktion die Schmerzen verursachte. Seitdem es entfernt wurde, sind sie verschwunden.

Weitere Informationen

Prothesen-Skandal: Sechsstellige Provision für Arzt

Der frühere Chefarzt des Klinikums Leer wehrt sich vor dem Arbeitsgericht gegen seinen Rauswurf. Der Chirurg soll für den Hersteller fehlerhafter Bandscheibenprothesen geworben haben. (14.06.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.06.2016 | 17:00 Uhr