Stand: 19.01.2020 14:28 Uhr

Polizei verteilt Warnwesten an Boßelspieler

Teilnehmer eines Boßeltuniers mit Warnwesten. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Bahlo
Nach mehreren Unfällen im Vorjahr hat die Polizei bei einem Boßelturnier in Nordenham Warnwesten verteilt - denn gespielt wird nicht nur hinter dem Deich, sondern auch auf Landstraßen.

Um Unfälle bei Boßelturnieren und Kohltouren in Niedersachsen zu verhindern, werden Polizei und Verkehrswacht aktiv. Bei einem Boßelturnier am Wochenende in Nordenham (Landkreis Wesermarsch) hat die Polizei Warnwesten an die Teilnehmer verteilt. Nach Angaben einer Sprecherin finanzierte die Verkehrswacht die Warnwesten, die dafür sorgen sollen, dass Boßelspieler und Kohltour-Teilnehmer besser auf den Straßen zu erkennen sind.

Videos
Tomke Ubben konzentriert sich auf den nächsten Boßel-Wurf.
3 Min

Boßeln - Volkssport Nummer eins in Ostfriesland

In Ostfriesland ist nicht Fußball Volkssport Nummer eins - sondern Boßeln. Familie Ubben boßelt seit Generationen im Verein - und hat dabei schon mehrere Titel abgeräumt. 3 Min

Reaktion auf schwere Unfälle

Im vergangenen Jahr hatte es bei solchen Touren mehrere Unfälle gegeben. Im Februar war bei Breddenberg (Landkreis Emsland) ein Autofahrer in eine Boßelgruppe mit 25 Teilnehmern gefahren, die im Dunkeln auf einer Straße unterwegs war. Acht Menschen erlitten dabei zum Teil lebensgefährliche Verletzungen. Nur wenige Tage später kam es in der Gemeinde Stadland (Landkreis Wesermarsch) zu einem ähnlichen Unfall, als ein Autofahrer eine achtköpfige Kohltour-Gruppe übersah. Ein 47-jähriger Mann wurde damals schwer verletzt.

Boßel-Warnweste entwickelt

Nach den Unfällen hatten die Polizei Westestede und Ammerland etwa 1.000 kostenlose Warnwesten an Teilnehmer von Kohltouren verteilt. Die Verkehrswacht Aschendorf-Hümmling bot zudem leihweise extra angefertigte Boßel-Warnwesten an.

Verhaltenstipps für Boßelspieler

Zusätzlich zu den Warnwesten gibt die Polizei Delmenhorst / Oldenburg-Land / Wesermarsch auch eine Reihe von Verhaltenstipps. Diese richten sich an Boßelspieler, Kohltour-Gängern und andere Verkehrsteilnehmer.

  • Als Teilnehmer eines Kohlgangs nutzen Sie vorhandene Gehwege, zum Überqueren von Straßen Fußgängerüberwege oder Ampeln. Sollten keine Gehwege vorhanden sein, weichen Sie bitte auf wenig befahrene Straßen aus.
  • Passen Sie auf stärker alkoholisierte Kohlgänger innerhalb Ihrer Gruppe auf. Weiterhin wird empfohlen, gut erkennbare Kleidung zu tragen und wenn möglich, die Tour bei einsetzender Dunkelheit zu beenden.
  • Für alle anderen Verkehrsteilnehmer gilt: Rechnen Sie stets, insbesondere am Wochenende, mit größeren Personengruppen im öffentlichen Verkehrsraum und halten Sie die Regeln der Straßenverkehrsordnung ein. Fahren Sie mit angemessener Geschwindigkeit und Abstand an Kohltour-Gruppen vorbei.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.01.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. mehr

Das Container Terminal des JadeWeserPort. © JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG

JWP: Wilhelmshavener Hafenwirtschaft kontert Bremer Drohung

Zuvor hatte der Häfenausschuss der Bremer Bürgerschaft gefordert, einen Ausstieg aus dem JadeWeserPort zu prüfen. mehr

Ein Goldschakal sitzt im hohen Gras. © picture alliance Foto: Michaela Walch

Erneut Goldschakal im Landkreis Cuxhaven gesichtet

Das Raubtier tappte in eine Fotofalle. Es ist bereits der vierte Nachweis eines Goldschakals in Niedersachsen. mehr

Eine Bildkombo mit Thorsten Schmidtke (links) und Carsten Grallert. © NDR Foto: NDR

Zwei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Großenkneten

Neben Amtsinhaber Thorsten Schmidtke (SPD) stellt sich bei der Wahl am Sonntag auch Carsten Grallert (parteilos). mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen