Stand: 30.07.2020 14:31 Uhr

Polizei stoppt Autofahrer mit fast drei Promille

Ein Polizist hält ein Atemalkohol-Messgerät in der Hand © picture alliance/imageBROKER
Die Polizei untersagte dem Betrunkenen nach einem Atemalkoholtest die Weiterfahrt. (Archivbild)

Am Donnerstagvormittag hat die Polizei bei Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) einen stark alkoholisierten Mann aus dem Verkehr gezogen. Wie ein Sprecher mitteilte, war der 50-Jährige mit einem Transporter unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,96 Promille. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.07.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mensch in Schutzkleidung hält ein Röhrchen mit Abstrichen für einen PCR-Test. © picture alliance Foto: picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Delta-Mutante im Landkreis Vechta: Mitschüler in Quarantäne

Sechs Personen sind infiziert, zwei Erwachsene liegen im Krankenhaus. Am Donnerstag wurde eine Schulklasse getestet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen