Stand: 05.11.2018 11:34 Uhr

Pendler-Ärger: Jetzt geht es Metronom ans Geld

Bild vergrößern
Neuer Ärger: Der Metronom-Eisenbahngesellschaft werden Zuschüsse für die Strecke Cuxhaven-Hamburg gekürzt. (Themenbild)

Der Metronom-Eisenbahngesellschaft steht neuer Ärger ins Haus. Aufgrund zahlreicher Zugausfälle und Verspätungen auf der Strecke Cuxhaven-Hamburg werden dem Unternehmen nun Zuschüsse gekürzt. Seit einigen Wochen fährt das Unternehmen mit eingeschränktem Fahrplan. Neben den Kürzungen drohen Schadenersatzforderungen von Reisenden. Metronom-Sprecher Björn Pamperin gab im Gespräch mit NDR 1 Niedersachsen Personalmangel als Grund an. Es gibt seit Jahren Probleme mit Nachwuchsgewinnung und Pünktlichkeit der Züge.

Am 9. Dezember übernimmt Bahn-Tochter Fahrbetrieb

Der Metronom steht auf seiner nördlichen Regionalstrecke vor dem Aus. Vom 9. Dezember an hat die Bahnverbindung Cuxhaven-Hamburg einen neuen Betreiber. Nach mehr als zehn Jahren hat Metronom 2016 die Konzession in einer Ausschreibung an die Bahn-Tochter Start Unterelbe verloren. Grund: Das Unternehmen sei zu teuer. Start Unterelbe unterzeichnete Ende September entsprechende Verträge. Der neue Betreiber hat bereits Büros im Bahnhof Cuxhaven eingerichtet. Start Unterelbe übernimmt die bekannten Doppelstockzüge aus dem Fuhrpark der Landesnahverkehrsgesellschaft in neuem Design.

Weitere Informationen
45 Min

Pendler-Frust im Norden

23.09.2019 22:00 Uhr
45 Min

Überfüllte Bahnen, kilometerlange Staus: So sieht der Alltag Hunderttausender Pendler im Norden aus. Warum tun sich das die Menschen an? Wie sehr beeinflusst Pendeln das Leben? mehr

Metronom verabschiedet sich mit Zugausfällen

Die Bahn-Tochter Start übernimmt ab dem 9. Dezember die Strecke Cuxhaven-Hamburg. Pendler sehnen sich nach dem Betreiberwechsel, denn der Metronom fährt nur noch unzuverlässig. (31. Oktober 2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Oldenburg | 05.11.2018 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:21
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
00:59
Niedersachsen 18.00