Stand: 06.03.2021 12:46 Uhr

Papenburg: Polizei löst Autotuner-Treffen auf

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger
Die Einsatzkräfte der Polizei lösten das Treffen der Autotuner auf. (Themenbild)

Die Polizei in Papenburg hat ein großes Treffen von Autotunern beendet. Nach Angaben eines Sprechers waren am Freitagabend vor einem Einkaufszentrum rund 500 Mitglieder der Tuningszene zusammengekommen. Sie sollen im Halteverbot geparkt und sich kleinere Rennen geliefert haben. Auch die geltenden Corona-Regeln wurden nicht eingehalten. Die Beamten leiteten insgesamt 27 Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Gegen sieben Beteiligte wurden Platzverweise ausgesprochen. Laut Polizei kamen die Tuner aus Leer, Emden, Oldenburg, Cloppenburg, Westerstede sowie aus den Niederlanden.

Weitere Informationen
Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik

Polizei kontrolliert Autotuner-Szene in Vechta

Zehn Autos wurden stillgelegt, bei fünf die Nummernschilder sichergestellt. Vier Fahrer mussten den Führerschein abgeben. (07.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.03.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen gehen durch eine Fußgängerzone und tragen einen Mund-Nase-Schutz. © dpa / picture alliance Foto: Oliver Berg

"Vergessen, wie verletzlich Menschen und Systeme sind"

Die Emderin Jutta Lindert arbeitet seit Kurzem als Corona-Beraterin für die WHO. Welche Aufgaben hat sie? Ein Gespräch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen