Stand: 21.07.2019 12:07 Uhr

Oyten: Retter finden vermissten Kanufahrer

Retter von DLRG und Feuerwehr suchten auch per Boot die Wümme nach dem Vermissten ab.

Mit dem Schrecken davon gekommen sind am Samstagabend drei Männer, die mit dem Kanu auf der Wümme bei Oyten (Landkreis Verden) unterwegs waren. Gegen 20.30 Uhr war einer von ihnen aus bislang ungeklärter Ursache ins Wasser gefallen - und zunächst verschwunden. Die beiden anderen Kanufahrer suchten vergeblich nach ihrem Freund, alarmierten dann schließlich die Rettungsleitstelle. Feuerwehr, DLRG und der Rettungshubschrauber "Christoph 6" suchten den Fluss und das Ufer ab, bis der vermisste Kanute nach etwa anderthalb Stunden mehrere Kilometer stromabwärts entdeckt wurde - vermutlich unter Schock stehend, ansonsten aber unversehrt.

Großaufgebot sucht nach vermisstem Kanuten

Mehr als 50 Helfer waren an der Suche beteiligt. Die Feuerwehr warnte davor, fließende Gewässer wie die Wümme zu unterschätzen. Man müsse jederzeit mit Strömungen und Hindernissen unter Wasser rechnen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.07.2019 | 12:00 Uhr