Stand: 10.09.2020 08:50 Uhr

Ostfriesland holt Osterfeuer im Oktober nach

Loderndes Osterfeuer, davor Menschen als Scherenschnitt erkennbar. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen
Traditionell werden die Osterfeuer im ganzen Land vor Ostern abgebrannt - wegen Corona war das in diesem Frühjahr nicht möglich. (Themenbild)

Die im April ausgefallenen Osterfeuer sollen in Ostfriesland im Oktober brennen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben des Landkreises Leer haben sich die Städte und Gemeinden als Termin auf das erste Oktoberwochenende geeinigt. Das Brauchtum war im Frühjahr landesweit wegen der Corona-Pandemie verboten worden. Ein Erlass des Innenministeriums vom April erlaubte es den Kommunen aber, die Feuer zu einem späteren Termin im Jahr nachzuholen. Der Landkreis weist darauf hin, dass die nachgeholten Feuer im Oktober nur unter strengen Corona-Auflagen stattfinden können.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: 740 Neuinfektionen, Inzidenz 67,2

Das Landesgesundheitsamt hat am Sonntag zudem 3 weitere Todesfälle gemeldet. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona: Niedersachsen positioniert sich vor dem Gipfel

Getestete könnten laut Ministerpräsident Weil mehr Freiheiten bekommen. Für Schulen könnte es einen Sonderweg geben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.09.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen