Stand: 26.05.2020 19:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Ostfriesische Inseln: Urlaub ab einer Übernachtung

Bild vergrößern
Ab einer Übernachtung nehmen die Ostfriesischen Inseln wieder Gäste auf. Ausnahme ist Norderney.

Die Ostfriesischen Inseln haben sich - mit Ausnahme von Norderney - auf eine gemeinsame Regel für Urlauber geeinigt. Ab sofort dürfen auch Gäste kommen, die mindestens eine Nacht bleiben, sagte der Geschäftsführer der Ostfriesischen Inseln GmbH, Göran Sell. Norderney bleibt bei einer Mindestaufenthaltsdauer von sechs Nächten, um Clubtourismus zu vermeiden. Spiekeroogs Bürgermeister Matthias Piszczan (CDU) rechnet damit, dass ab 10. Juni möglicherweise auch wieder Tagestouristen kommen dürfen.

Borkum empfängt wieder erste Touristen

Hallo Niedersachsen -

Nach der langen Zeit des Shutdowns können Touristen auf Borkum nun wieder Freiheitsgefühl schnuppern. Stück für Stück erobern sie sich den Strand der ostfriesischen Insel zurück.

3,71 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Corona-Lockerungen: Touristen steuern Inseln an

In Niedersachsen kommt der Tourismus dank der Corona-Lockerungen langsam wieder ins Rollen. Vor allem die Ostfriesischen Inseln haben am Wochenende viele Gäste angelockt. (17.05.2020) mehr

Ostfriesische Inseln: Tourismus läuft langsam an

Wer die Ostfriesischen Inseln besucht, muss seine Unterkunft für mindestens eine Woche mieten. So sieht es die Verordnung der Landesregierung vor. Abreisen dürfen die Gäste aber eher. (13.05.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 27.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:01
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen