Stand: 05.10.2020 15:00 Uhr

Osterfeuer im Oktober lösen Feuerwehreinsätze aus

Loderndes Osterfeuer, davor Menschen als Scherenschnitt erkennbar. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen
Die traditionellen Osterfeuer im Frühjahr sind in diesem Jahr ausgefallen. (Archivbild)

Die am Wochenende im Landkreis Leer nachgeholten Osterfeuer haben zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr geführt. Nach Angaben der Einsatzkräfte wurde die Feuerwehr unter anderem alarmiert, weil besorgte Passanten zum Teil nur einen Feuerschein gesehen hatten und ihn nicht zuordnen konnten. In Wymeer und in Jübberde habe der Qualm so gewirkt, als ob Gebäude brannten. Allerdings musste die Feuerwehr in Langholt und in Collinghorst auch aus anderen Gründen eingreifen. Dort sei mehr Sperrmüll als alte Sträucher verbrannt worden, heißt es. In einem anderen Fall habe das Feuer unbeaufsichtigt direkt neben einem Maisfeld gebrannt. Wegen der Corona-Pandemie waren die traditionellen Osterfeuer im Frühjahr verboten worden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.10.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Impfstoff Pfizer Biontech © NDR/ARD Foto: Screenshot

Kühlung vergessen: Oldenburg vernichtet Biontech-Impfstoff

504 Dosen des Impfstoffs musste das Impfzentrum entsorgen. Ein Mitarbeiter hatte einen der Kartons vergessen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen