Auf einem Gleis in Ritterhude ist ein Zug der Nordwestbahn zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Ordensname sorgt bei Fahrkartenkontrolle für Probleme

Stand: 08.07.2021 13:26 Uhr

Ein Klosterbruder hat Probleme bei der Fahrkartenkontrolle bekommen, weil auf dem Bahnticket sein Ordensname stand. Erst als andere Behörden sich einschalteten, lenkte die Nordwestbahn ein.

Nach Angaben eines Sprechers bedauert der Verkehrsbetrieb mit Sitz in Osnabrück den Vorfall. Auf einer Fahrt von Wilhelmshaven nach Hamburg hatte eine Schaffnerin die Gültigkeit der Fahrkarte mit dem Ordensnamen "Bruder Franziskus" infrage gestellt. Als Angehöriger des ökumenischen Rogate-Klosters in Berlin führe er den Namen mit behördlicher Genehmigung, sagte Bruder Franziskus der Katholischen Nachrichten-Agentur. Er sei auch in seinen Ausweispapieren aufgeführt. "Auch die Bahncard weist den Ordensnamen aus, und ich hatte auf Zugfahrten nie Probleme."

Ordensbruder beschwert sich

An diesem Tag jedoch habe sich die Schaffnerin nicht auf seine Argumente einlassen wollen und sei laut geworden. "Es war sehr unangenehm", so Bruder Franziskus. Nach einer längeren Diskussion sei sie schließlich wortlos weitergegangen. Auf eine schriftliche Beschwerde hin teilte die Nordwestbahn dem Kirchenmann unter Berufung auf die Bundespolizei zunächst mit, dass bei der Kontrolle der Fahrscheine nur der bürgerliche Name auf der Vorderseite des Ausweises relevant sei.

Nordwestbahn erkennt Gültigkeit nachträglich an

Daraufhin wandte sich Bruder Franziskus an das Einwohnermeldeamt Wilhelmshaven, das Landesinnenministerium und die Bundespolizei. Die Behörden nahmen Kontakt zur Nordwestbahn auf, woraufhin diese schließlich nachträglich die Gültigkeit anerkannte und um Entschuldigung bat. Ihm sei wichtig, dass religiöse Traditionen nicht in Vergessenheit gerieten, so Bruder Franziskus. Einen Ordensnamen trage man nicht aus Eitelkeit, "sondern er soll einen an den eigenen Auftrag erinnern". Beim Eintritt in viele Ordensgemeinschaften tritt er an die Stelle des bürgerlichen Namens. Die Umbenennung gilt als Symbol der Erneuerung.

Archiv
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Thomas Mronga, Schulleiter an der Inselschule Baltrum, steht vor der Schule. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Ostfriesische Inseln: Schulen suchen dringend Personal

Laut Landesschulbehörde sind Posten auf Niedersachsens Nordseeinseln schwieriger zu besetzen als auf dem Festland. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen