Mehrere Fläschchen des COVID-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech stehen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer

Oldenburger stellt Eilantrag auf frühere Corona-Impfung

Stand: 07.01.2021 15:19 Uhr

Ein 73-Jähriger will beim Verwaltungsgericht Oldenburg per Eilantrag eine frühzeitige Impfung gegen das Coronavirus durchsetzen. Er ist schwer krank.

Das Herz des 73-Jährigen ist nur noch zu 22 Prozent leistungsfähig, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Ärzte haben ihm eigenen Angaben zufolge bestätigt, dass er im Falle einer Corona-Infektion sterben könnte. Sich von anderen Menschen zu isolieren, reicht nach Ansicht des 73-Jährigen nicht aus. Er selbst tue das zwar, so gut es gehe. Allerdings sei seine Frau Grundschullehrerin und habe deshalb viele Kontakte. Deshalb will der Oldenburger bevorzugt geimpft beziehungsweise nicht nachrangig behandelt werden.

Videos
Impfung in einen Oberarm.
3 Min

Diese Menschen sollen zuerst eine Corona-Impfung bekommen

Menschen über 80 Jahre sowie Bewohner und Mitarbeiter in Altenheimen sollen zuerst rankommen. (08.12.2020) 3 Min

Land kann bis Montag Stellung nehmen

Bisher sind gesundheitliche Risikofaktoren allein kein Grund, das Vakzin schneller verabreicht zu bekommen. Zunächst sind Bewohner und Mitarbeiter von Pflegeheimen an der Reihe, anschließend Menschen über 80 Jahren. Weil das Land Niedersachsen diese Regelung der Bundesregierung umsetzt, ist es in dieser juristischen Auseinandersetzung die gegnerische Partei. Bis Montag kann das Land Stellung zu dem Antrag nehmen, muss dies aber nicht, wie NDR 1 Niedersachsen weiter berichtet. Nach Ablauf der Frist entscheiden die Verwaltungsrichter.

Oldenburger will gegebenenfalls OVG anrufen

Gibt ihm die Kammer in Oldenburg recht, hätte dies zunächst keine rechtlichen Vorteile für andere Betroffene, aber doch eventuell eine große Signalwirkung. Lehnen die Oldenburger Juristen den Eilantrag ab, will der 73-Jährige Kläger in die nächste Instanz vor das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg gehen.

Weitere Informationen
Ein Mann nimmt eine Ampulle des Moderna-Impfstoff aus einer Schachtel. © picture alliance/Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat/dpa

Corona in Niedersachsen: Hotline für Impftermine startet

Die Anrufer müssen wegen Lieferengpässen allerdings mit Wartezeiten rechnen. Vorrang haben weiter Menschen in Heimen. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 81 weitere Tote, Inzidenzwert sinkt

Am Mittwoch hat das Land 1.170 Neuinfektionen gemeldet. Der Inzidenzwert liegt im Landesdurchschnitt nun bei 82,3. mehr

Impfung gegen das Corona-Virus © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona-News-Ticker: Niedersachsen startet Impftermin-Vergabe

Der Krisenstab rechnet damit, dass Homepage und Impf-Hotline dem Ansturm nicht gewachsen sein werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.01.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Mehr als ein Dutzend Nachweise landesweit

In Niedersachsen sind zahlreiche neue Fälle mit dem mutierten Corona-Virus bekannt geworden. Ein Hotspot ist Göttingen. mehr

Ein Auto steht nach einem Unfall auf einer Autobahn. © Polizei Delmenhorst

Oldenburg: Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf der A28

Ein Pkw war auf einen einscherenden Transporter aufgefahren. Zahlreiche Kartoffelsäcke fielen auf die Fahrbahn. mehr

Segler Boris Herrmann an Bord seines Bootes Seaexplorer © Pierre Bouras / Team Malizia

Vendée Globe: Herrmann von Kollision dramatisch ausgebremst

Der Hamburger Skipper kollidierte bei der Solo-Weltumseglung kurz vor dem Ziel mit einem Fischerboot - das Ende aller Podestträume. mehr

Ein Baggerschiff fährt auf der Weser vor dem Containerterminal in Bremerhaven. © picture alliance / dpa | Ingo Wagner Foto: Ingo Wagner

Vertiefung der Außenweser: Grünes Licht aus Bremen

Der Planfeststellungsbeschluss für die Vertiefung der Unterweser von Brake bis Bremen ist unterdessen gekippt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen