Der Buchstabe "M" fehlt im Schriftzug "Stadtmuseum" am Stadtmuseum Oldenburg. © Stadt Oldenburg

Oldenburger Stadtmuseum sucht nach dem verschwundenen "M"

Stand: 09.12.2020 09:44 Uhr

Waren tollkühne Kletterer auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für Mutti? Oder sollte einer Marie mit einem handfesten Symbol die Liebe bekundet werden? Diese Vermutung könnte man beim Blick auf die Lücke in dem Schriftzug an der Neuen Galerie des Museums durchaus haben. In einer Höhe von rund sechs Metern wurde der messingfarbene Buchstabe "M" aus der Verankerung gelöst und entfernt.

Museum spricht von "historischer Bedeutung"

Obwohl das 1968 erbaute Gebäude im kommenden Frühjahr abgerissen werden soll, will sich Museumsleiter Steffen Wiegmann von den Buchstaben auf keinen Fall trennen. "Der Schriftzug besitzt für uns eine historische Bedeutung und hat zudem in der Kombination mit der Fassade einen hohen Wiedererkennungswert. Er ist seit rund 50 Jahren unser Aushängeschild", so Wiegmann. Deshalb solle er auf jeden Fall erhalten bleiben.

Teil einer Kunstaktion

Der Buchstabe "M" fehlt im Schriftzug "Stadtmuseum" am Stadtmuseum Oldenburg. © Stadt Oldenburg
Die Suche nach dem fehlenden "M" ist eröffnet.

Bevor noch nach möglichen Tätern gefahndet wird, verrät Wiegmann dann aber doch, dass das Museum seine Finger im Spiel hat. Das verschwundene "M" ist Teil einer Kunstaktion, die den Abriss des Gebäudes begleiten soll. In den kommenden Wochen will sich das Stadtmuseum gemeinsam mit der Öffentlichkeit auf die Suche nach dem Buchstaben begeben, damit dieser später auch die Fassade des Museumsneubaus zieren kann.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Beamte der Bereitschaftspolizei kontrollieren in Hannover die Impfnachweise von Restaurantgästen während einer Corona-Kontrolle. © dpa Foto: Ole Spata

Corona-Verstöße: Pistorius kündigt hartes Durchgreifen an

Die Landesregierung arbeitet an einem neuen Bußgeldkatalog. Der Entwurf sieht hohe Strafen für Betreiber und Kunden vor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen