Stand: 20.02.2019 19:41 Uhr

Oldenburg: Salafist verletzt JVA-Mitarbeiter mit Gabeln

In der Justizvollzugsanstalt Oldenburg hat in der vergangenen Woche ein Häftling einen Vollzugsmitarbeiter mit zwei Gabeln attackiert und verletzt. Nach Informationen des NDR handelt es sich bei dem Insassen um den verurteilten Salafisten Sascha L. aus Northeim. Die Generalstaatsanwaltschaft Celle, die den Fall übernommen hat, wollte sich zur Identität des Angreifers nicht äußern. "Wir können lediglich bestätigen, dass es diesen Vorfall gegeben hat", sagte Oberstaatsanwaltschaft Bernd Kolkmeier gegenüber NDR.de. "Wir stehen noch ganz am Anfang der Ermittlungen und müssen jetzt erst einmal Zeugen befragen, um den Tathergang zu klären."

Die JVA Oldenburg von außen.

Islamist sticht JVA-Mitarbeiter mit Gabel

Niedersachsen 18.00 -

Im Hochsicherheitsgefängnis Oldenburg verletzte der Islamist Sascha L einen Vollzugsmitarbeiter mit zwei Gabeln. Andere Häftlinge seien dem Mann zu Hilfe geeilt und hätten Schlimmeres verhindert.

1,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ermittler prüfen Terrorverdacht

Kolkmeier räumte allerdings ein, dass die Tat einen islamistischen oder terroristischen Hintergrund haben könnte. Ansonsten wäre nicht die Generalstaatsanwaltschaft Celle, bei der die Zentralstelle Terrorismusbekämpfung angesiedelt ist, sondern die vor Ort zuständige Staatsanwaltschaft mit dem Fall betraut worden. Der frühere Neonazi Sascha L. war im Dezember 2017 vom Landgericht Braunschweig zu einer Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Er hatte gestanden, dass er mit einem selbstgebauten Sprengsatz Polizisten oder Soldaten töten wollte. Bei seiner Festnahme im Februar 2017 waren in seiner Wohnung Chemikalien und elektronische Bauteile sichergestellt worden.

Andere Häftlinge helfen dem Wärter

Wie die "Nordwest-Zeitung" berichtet, soll der Insasse bereits am 13. Februar auf den JVA-Mitarbeiter losgegangen sein. Dabei verletzte er ihn so schwer, dass der Mann vorerst dienstunfähig ist. Andere Häftlinge eilten dem Verletzten zu Hilfe und verhinderten so offenbar Schlimmeres.

Weitere Informationen

Drei Jahre Haft für Islamisten aus Northeim

Das Landgericht Braunschweig hat den Islamisten Sascha L. aus Northeim verurteilt. Er muss drei Jahre und drei Monate in Haft, weil er Anschläge gegen Polizisten geplant hatte. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.02.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:36
Hallo Niedersachsen

Terror in Neuseeland: Solidarität mit Muslimen

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:50
Hallo Niedersachsen

Rassismus beim Länderspiel in Wolfsburg?

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

T-Shirt-Wetter: Sommer im März

22.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen