Stand: 20.04.2019 14:16 Uhr

Oldenburg: Kleinkind nach Unfall in Lebensgefahr

Bei einem Verkehrsunfall in Oldenburg ist am frühen Samstag ein vierjähriges Kind lebensgefährlich verletzt worden. Sechs weitere Menschen wurden ebenfalls verletzt, einige davon schwer. Nach Angaben der Polizei hatte ein 57-jähriger Autofahrer an einer Kreuzung die Vorfahrt missachtet und war mit hohem Tempo aus einer Seitenstraße auf eine Hauptverkehrsstraße in Oldenburg gefahren. Dort stieß er mit einem anderen Pkw zusammen. Die fünf Insassen im Fahrzeug des Unfallverursachers, sowie die zwei Personen in dem anderen Wagen wurden in Krankenhäuser gebracht. Das vierjährige Kind saß im Fahrzeug des Unfallverursachers.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.04.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:29
Hallo Niedersachsen
05:45
Hallo Niedersachsen
03:28
Hallo Niedersachsen