Stand: 13.04.2020 12:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Oldenburg: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A28

Bild vergrößern
An dem Unfall waren drei Autos beteiligt. (Themenbild)

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 28 sind am Ostersonntag bei Oldenburg fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war nach ersten Erkenntnissen ein Wagen mit hohem Tempo auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren. Durch den Aufprall wurde dieser Pkw auf ein weiteres Auto geschoben. Die fünf Verletzten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen der A28 im Bereich des Kreuzes Oldenburg-Ost für mehrere Stunden gesperrt. Aufgrund von widersprüchlichen Aussagen der Beteiligten zum Unfallhergang werden Zeugen gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Oldenburg unter (04402) 93 30 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
10:00
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

13.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:00 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.04.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:30
Hallo Niedersachsen
02:51
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen