Stand: 11.09.2021 12:43 Uhr

Oldenburg: Betrunkener Autofahrer blockiert Bahnstrecke

Ein Polizist hält ein Atemalkohol-Messgerät in der Hand © picture alliance/imageBROKER
Der Atemalkoholtest bei dem Autofahrer ergab knapp 1,45 Promille. (Themenbild)

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Freitagabend in Oldenburg dafür gesorgt, dass die Bahnstrecke nach Osnabrück vorübergehend gesperrt werden musste. Laut Polizei war der Mann mit seinem Auto in das Gleisbett gefahren. Ein Alkoholtest ergab demnach einen Wert von fast 1,45 Promille. Gegen den Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein. Die Bahnstrecke konnte später wieder freigegeben werden, nachdem ein Abschleppdienst den Wagen geborgen hatte. Das Gleisbett sei unbeschädigt geblieben, hieß es von der Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.09.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Kettenkarussell am Kramermarkt in Oldenburg. © picture alliance/dpa/Ingo Wagner Foto: Ingo Wagner

Nach zwei Jahren Pause: Oldenburger Kramermarkt gestartet

Seit 14 Uhr drehen sich die Karussells, der 415. Oldenburger Kramermarkt hat begonnen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen