Ein Schild steht vor dem Landgericht in Oldenburg. © picture-alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Oldenburg: 54-Jähriger nach Brandanschlag vor Gericht

Stand: 04.01.2022 19:15 Uhr

Vor dem Landgericht Oldenburg hat am Dienstag der Prozess gegen einen 54-Jährigen begonnen. Der Mann soll im August einen 66-Jährigen angezündet und schwer verletzt haben.

Zu der Tat war es gekommen, als das spätere Opfer einer Frau und deren Tochter zu Hilfe eilte, als diese von dem Angeklagten an einer Bushaltestelle in der Innenstadt belästigt wurden. Der 54-Jährige übergoss den Mann daraufhin mit einer brennbaren Flüssigkeit und steckte diese an. Der 66-Jährige überlebte nur knapp und leidet immer noch unter seinen Brandnarben. Er selbst war nicht im Gericht anwesend, aber sieben seiner Kinder verfolgten die Verhandlung.

Angeklagter schon früher lange in Psychiatrie

Der mutmaßliche Täter schwieg zu Prozessbeginn. Es wird damit gerechnet, dass er als schuldunfähig eingestuft wird und in der Psychiatrie bleiben muss. Dem Mann war bereits Anfang der 2000er-Jahre eine krankhafte seelische Störung attestiert worden. Er soll gegenüber seiner Ex-Lebensgefährtin gewalttätig gewesen sein und Frauen belästigt haben. Außerdem hatte er Wahnvorstellungen. Deshalb wurde er damals bereits in die Psychiatrie eingewiesen, wo er insgesamt 14 Jahre verbrachte. Nach einem Gutachten mit positiver Prognose - unter anderem weil er eine Therapie gemacht hatte - hatte das Landgericht Oldenburg den Angeklagten 2019 wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weitere Informationen
Sanitäter stehen nachts vor einer Bushaltestelle in Oldenburg. © TeleNewsNetwork

Mann angezündet: Beschuldigter soll in Psychiatrie

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat ein Sicherungsverfahren beantragt. Sie wirft dem 53-Jährigen versuchten Mord vor. (21.09.2021) mehr

Ein Rettungswagen und ein Streifenwagen stehen nachts vor einer Haltestelle in Oldenburg. © TeleNewsNetwork

66-Jähriger nach Brandangriff in Oldenburg weiter im Koma

Der Mann hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Das Motiv für die Tat ist weiter unklar, der Verdächtige schweigt. (02.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 04.01.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick von unten auf den Glockenturm der St. Lamberti-Kirche in Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburg: Unbekannter stiehlt Kreuz aus St.-Lamberti-Kirche

Zeugen beobachteten am Sonnabend eine verdächtige Person in der Kirche. Die Polizei hofft auf Hinweise. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen