Stand: 15.01.2021 07:10 Uhr

Oldenburg: 34-Jährige schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Eine Autofahrerin ist in der Nacht zu Freitag bei einem schweren Unfall in Oldenburg lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war die 34 Jahre alte Frau offenbar zu schnell gefahren und von der Straße abgekommen. Daraufhin prallte ihr Wagen gegen einen Betonpfeiler und landete in einem Graben. Rettungskräfte mussten die Frau aus ihrem Auto befreien. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste wegen der Bergungsarbeiten für mehr als vier Stunden gesperrt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild steht "Kreishaus". © NDR Foto: Oliver Gressieker

Corona-Tote im Seniorenheim: Landkreis gegen Obduktion

Diese sei nicht gerechtfertigt, heißt es vom Landkreis Cloppenburg. Sechs Senioren waren trotz Corona-Impfung gestorben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen