Stand: 28.09.2021 09:33 Uhr

Oldenburg: 31-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Archiv) © dpa-Bildfunk Foto: Nicolas Armer
Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. (Themenbild)

Bei einem Auffahrunfall auf dem Niedersachsendamm in Oldenburg ist am Montag eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Die 31-Jährige hatte laut Polizei zu spät das Abbremsen eines vor ihr fahrenden Wagens erkannt und kollidierte daraufhin mit dem Auto eines 38-Jährigen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Mann blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 10.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.09.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Höegh Esperanza ist ein schwimmendes LNG-Terminal und liegt auf dem Wasser. © Höegh LNG AS Foto: Höegh LNG AS

Erster LNG-Tanker erreicht am nächsten Sonnabend Deutschland

Die "Höegh Esperanza" ist mit Flüssiggas beladen auf dem Weg nach Wilhelmshaven. Das bestätigte der Terminalbetreiber. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen