Stand: 11.11.2020 15:09 Uhr

Offenbar doch kein Atomkraftwerk in Eemshaven geplant

Atomkraftwerk Emsland. © NDR
Nach derzeitigem Stand soll kein AKW in Eeemshaven gebaut werden. (Themenbild)

Im niederländischen Eemshaven soll offenbar doch kein Atomkraftwerk gebaut werden. Das berichtet die "Nordwest-Zeitung" und beruft sich dabei auf eine Antwort des niederländischen Ministeriums für Wirtschaft und Klima an Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD). Es gebe kein konkretes Vorhaben für den Bau eines Atomkraftwerkes in Eemshaven, heißt es demnach. Borkum wehrte sich gegen Pläne für ein neues Atomkraftwerk. Eemshaven liegt nur knapp 20 Kilometer Luftlinie von der Insel entfernt.

Weitere Informationen
Luftbild der Insel Borkum © Europäische Stiftung für Allergieforschung - ECARF

Borkum kündigt Widerstand gegen Atomkraftwerk an

Die Niederlande prüfen den Bau eines Atomkraftwerks in Eemshaven. Die Stadt liegt rund 20 Kilometer von Borkum entfernt. (02.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.11.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick von vorne auf die Autofähre Fanafjord, die zwischen Halhjem und Sandvikvag unterwegs ist. © imago images Foto: Schöning

Nächster Anlauf für Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel

Im März soll der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Betreiber glauben an den Erfolg - trotz vorheriger Pleiten. mehr

Der Bahnhof Vienenburg.
3 Min

Adventsfrage: Die Eisenbahn in Niedersachsen

Welche Rolle spielte sie zur Zeit der Herzöge? Professor Dr. Karl-Heinz Schneider gibt eine erste Auskunft. 3 Min

Dana Guth im weißen Pullover im Interview. © NDR

Ehemalige AfD-Landesvorsitzende Dana Guth verlässt Partei

Sie kritisiert verfassungsfeindliche Strömungen in der AfD. Der rechtsextreme "Flügel" dominiere inzwischen, so Guth. mehr

Ein Arzt impft einen Patienten in den Oberarm. © colourbox

Ärzte-Vertretungen suchen Personal für Impfzentren

Kassenärztliche Vereinigung und Ärztekammer haben einen gemeinsamen Aufruf gestartet und 43.000 Mediziner angeschrieben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen